Kiepenkerl-Blog: Vereinsleben

Viele Vereine leiden unter Nachwuchsmangel. Ein Grund könnte sein, dass in Bierzelten und Kneipen nicht mehr geraucht werden darf. Nichtraucher haben sich erfolgreich gegen die Begasung durch Pfeifen- oder Zigarettenraucher in geschlossenen Räumen gewehrt. Doch die Wahrscheinlichkeit, dass einem im Wald eine Dachziegel auf den Kopf fällt oder man durch den Verzehr von Waldhimbeeren einen Fuchsbandwurm bekommt, ist weitaus größer als ein … [Weiterlesen...]

Zigarrenhandel: Westfälisches Cuba

Was heute viele nicht wissen: Der Tabakanbau und der Tabakhandel hatte in Westfalen eine Heimstatt und wird sogar bis heute noch in einigen wenigen Betrieben gepflegt. Städte der Hanse hatten daran ihren Anteil, die Mitglieder der Westfälischen Hanse stehen heute in dieser Tradition. Eng verbunden mit Tabak ist die Zigarrenstadt Bünde, die als das Zentrum der deutschen Tabakindustrie galt, aber auch die Städte Herford, Lübbecke, Bad … [Weiterlesen...]

Wo raucht man Zigarren, wenn nicht in Westfalen

Auch wenn sie fast vollständig aus der öffentlichen Wahrnehmung verschwunden sind und nur noch wenige Anhänger haben: Zigarren gehören dennoch zum westfälischen Kulturgut. Nicht ohne Grund befindet sich das Deutsche Tabak- und Zigarrenmuseum in Bünde, wo Mitte des letzten Jahrhunderts 90 Prozent der Bevölkerung in den 200 Tabak-Fabriken beschäftigt waren. Die Geschichte der Stadt, ja die der gesamten Region wurde von der Tabakindustrie nachhaltig … [Weiterlesen...]