Münster: Crossover der Weltkunst

Münster - Die Spannbreite könnte größer kaum sein: Afrikanische Stammeskunst trifft auf Kunst der Gegenwart. In der Ausstellung „Ein Fest für die Augen – Eine Privatsammlung“ zeigt das Kunstmuseum Pablo Picasso Münster vom 2. Februar bis 28. April 2019 die höchst exquisite private Kollektion eines westfälischen Sammlers. Mehr als 80 hochkarätige Werke, allesamt Highlights und wertvolle Stücke, werden hier erstmals zusammen öffentlich gezeigt. Sie … [Weiterlesen...]

Herford: Kreativer Umgang mit Fotografie

Herford - Die Galerie AC Tholen in Herford zeigt vom 20. Februar bis 2. April 2016 die Ausstellung "Misunderstanding Photography". „Fotografie ist das Produkt der vollständigen Entfremdung“, sagte Proust, vielleicht musste er es sagen, denn ihre Anerkennung als vollgültiges ästhetisches Medium war um und bis weit nach 1900 noch die absolute Ausnahme, erst die Surrealisten trainierten einen produktiven Umgang mit ihr. Diese Tradition führt denn … [Weiterlesen...]

Pionier der intermedialen Kunst

Westfalen - "Hans Breder – Kollisionsfelder"  ist die erste monografische Ausstellung des Künstlers in Deutschland. Sie startet am 1. Februar und läuft bis zum 1. April 2013 im Dortmunder U. Es werden Videoinstallationen, Videos, Fotografien und eine Installation aus den letzten 40 Schaffensjahren zu sehen sein. Die feierliche Eröffnung findet am 31. Januar statt. Hans Breder (1935 in Herford geboren) studierte Malerei in Hamburg und hatte … [Weiterlesen...]