Gesucht: Soundtrack für Burg Altena

Print Friendly, PDF & Email

Märkischer Kreis – Soundtrack für die Burg Altena gesucht! So lautet die aktuelle Botschaft aus dem Lüdenscheider Kreishaus. Für den Noch-Stummfilm zum Fotowettbewerb „GlanzLicht 2020“ soll es den passenden Ton geben. Ab dem 1. März startet die Bewerbungsfrist für „Dein Sound für Burg Altena“. Bis zum 30. April 2021 können Komponisten und Komponistinnen, Musikerinnen und Musiker sowie Kundige in Sachen  Sounddesign aus ganz Deutschland teilnehmen.

Die Glanzlicht-Kulisse der Burg Altena wartet auf Vertonung. Foto: Stephan Sensen / Märkischer Kreis

Märkisches Sauerland bekannt machen

Ziel des Wettbewerbes ist, so die Pressemitteilung des Märkischen Kreises (MK), die Burg Altena und die Region „Märkisches Sauerland“ einer breiteren Öffentlichkeit bekannt zu machen. Zugleich diene der Wettbewerb als Plattform, um Talente zu vernetzen und zu präsentieren. Die Teilnahme ist ab 18 Jahre möglich.

Fotowettbewerb 2020 ein großer Erfolg

Zum Hintergrund: Im Dezember 2020 wurde die Burg Altena spektakulär beleuchtet. Nach dem großen Erfolg des Fotowettbewerbs „GlanzLicht 2020“ entschieden sich die Verantwortlichen auch einen Soundtrack-Wettbewerb zu veranstalten. „Mit der Agentur Media4Web hat der Fachdienst Kultur und Tourismus des Märkischen Kreises die magischen Momente vom Glanzlicht über den gesamten Zeitraum zusammengeschnitten und einen Kurzfilm erstellt“, so die MK-Mitteilung. Was fehle, „ist eine Vertonung.“ Dazu ruft der Märkische Kreis Musiker*innen, Sounddesigner*innen sowie Komponistinnen und Komponisten auf, ihre Kreativität zu nutzen und die Bilder der Burg passend zu untermalen.

„Bilder bestmöglich begleiten“

Zu den Anforderungen heißt es: Die eingereichten Soundtracks sollen die Erzählung des Kurzfilms und seiner Bilder bestmöglich begleiten. Hierfür können Pop-, Jazz-, Elektropopelemente ebenso eingesetzt werden, wie Töne der Klassik. Zulässig sind Instrumental-Aufnahmen oder Kompositionen mit Gesang. Unter allen Einreichungen wird dann von einer Jury der Sieger bestimmt.

Zum ausgelobten Preis schreibt der MK: Den Gewinner erwartet die professionelle Vertonung des Kurzfilms und ein Preisgeld in Höhe von 500 Euro. Für den zweiten und dritten Platz gibt es einen Gutschein für das Restaurant Burg Altena in Höhe von je 50 Euro und je vier Eintrittskarten für die Museen Burg Altena inklusive Benutzung des Erlebnisaufzuges. Die Gewinne werden von der Märkischen Kulturstiftung Burg Altena zur Verfügung gestellt.

Vom 1. März bis 30. April 2021 kann die Musik eingereicht werden: Gemeinsam mit dem Anmeldeformular an kultur@maerkischer-kreis.de. Der Kurzfilm steht allen Interessierten auf der Internetseite des Märkischen Kreises zum Download zur Verfügung. Dort gibt es auch die Teilnahmebedingungen.

Speak Your Mind

*