Genuss für alle Sinne

Print Friendly, PDF & Email

Ein Highlight des Festivals: Der Barbecuewettkampf – Foto: Schloss Ippenburg

Westfalen – Wenn vom 20. bis zum 23. Juni das Ippenburger Gartenfestival stattfindet, gibt es jede Menge zu entdecken: Traumhafte Gärten, kreative Aussteller und ein großes Angebot an kulinarischen und gastronomischen Ständen warten auf die Besucher.

In Ippenburg wird es an diesem Wochenende keine Langeweile geben. Rund um ein Schloss mit 100 Zimmern in einem der schönsten Gärten Norddeutschlands gelegen, gibt es einiges zu entdecken. Ob Gartenfreund oder Balkonbesitzer, Outdoorträumer oder Barbecuefreak, ob Gourmet, Genießer, Mode-, Kunst- oder Schmuckliebhaber! Alle kommen auf ihre Kosten.
Grillen erfreut sich in Deutschland auch wegen der vergangenen sehr warmen Sommer immer größerer Beliebtheit. Was passt da besser als ein Barbecuewettkampf in Deutschlands größtem Küchengarten, bei dem der Besucher zweimal täglich an vier Grillstationen dem Meister über die Schulter schauen und wertvolle Tipps und Tricks erfahren kann? Ebenfalls im Küchengarten beheimatet ist für Freunde von gutem Tee eine echte Teeplantage, wie man sie in Deutschland ansonsten nicht zu Gesicht bekommt. Hier zeigt der Schweizer Obstzüchter Markus Kobelt, wie man eigenen grünen und schwarzen Tee zubereitet.

Bei gutem Wetter erkunden die Besucher wunderschöne Gärten; Foto: Schloss Ippenburg

Ein weiteres Highlight ist eine „Wildnis“ mit eigenem „Bienenresort“, wo Klein und Groß den fleißigen Tierchen bei ihrer Arbeit zuschauen können. Etwas für das Auge sind die leuchtenden Sommerblumen im Rosarium, die nicht nur Blumenfreunde bestaunen. Sie wurden zum hundertjährigen Bauhaus-Jubiläum von der berühmten niederländischen Gartendesignerin Jacqueline van der Kloet im Park installiert. Das Festival zeigt, was heute draußen möglich ist. Daher gibt es die neuesten Hängematten, Saunen und Whirlpools, aber auch Kuriositäten wie zünftige Badetonnen, Dampfbäder und Baumzelte zu sehen. So kann der Mikroabenteurer sich über die neuesten Trends der Branche in einem atemberaubenden Umfeld informieren. Auch Kindern und jung gebliebenen Erwachsenen wird es in Ippenburg nicht langweilig. Sie können unter Beaufsichtigung Flößer und Hütten selbst bauen, Kanufahren, Stehpaddeln, Bogenschießen oder lernen, Feuer zu machen.

Ippenburger Gartenfestival, Schloßstr. 1, 49152 Bad Essen, 20. Jun-23. Jun, mobil 0173/2743632, www.ippenburg.de

 

 

 

 

WERBUNG

 

Speak Your Mind

*