Marienthaler Abende 2017 mit tollem Programm

Print Friendly, PDF & Email

Die Marienthaler Abende 2017 kurz vor dem Start: Ausverkauft ist bereits  die Auftaktveranstaltung der Veranstaltungsreihe im idyllischen Klosterdorf Marienthal mit den BULLEMÄNNERN am 28. Juni 2017 für den  Fall, daß wegen Regen die Veranstaltung im Zelt stattfinden muss. Bei  Sommerwetter sind noch reichlich Karten an der Abendkasse erhältlich und  können noch verbindlich unter info@marienthaler-abende.de reserviert und an der Abendkasse abgeholt werden.

Marienthaler Abende 2017

Mozart Heroes bei den Marienthaler Abenden

Eine Zusatzveranstaltung mit den  BULLEMÄNNERN wird es am Samstag den 26. August 2017 geben.

Wie in den Vorjahren bieten die Sommerabende ein vielseitiges Repertoire  mit diesmal sage und schreibe 7 (sieben ) neuen Ensembles allererster  Güte. Am 5. Juli wird FLEADH Irish Folk auf der Kulturwiese im Maisfeld  erklingen lassen, bevor am Mittwoch darauf DIE FEISTEN mit ihrem  Programm „Nusshhüsselblues“ das Publikum begeistern werden. Senkrecht-Starter in der Musikszene sind die MOZART HEROES mit Klängen  in der Bandbreite von Mozart bis AC/DC , am 19. Juli in Marienthal.

Aktuelle Kunst hat Tradition in Marienthal: Augustiner-Eremiten gründeten 1256 auf dem Flecken Beylar im kaum besiedelten Grenzgebiet zwischen Münsterland und Niederrhein ein Kloster, dem sie den Namen Marienthal gaben. Mit der Besetzung Westdeutschlands durch Napoleon wurde das Kloster aufgelöst – das Kirchlein blieb jedoch und drumherum entstand ein Bauerndorf. Mit  zwei Höfen, einer Wassermühle, Schmiede Sattlerei und Molkerei. Ein Kolonialwarenladen durfte natürlich auch nicht fehlen. 1924 kam Augustinus Winkelmann aus Amelsbüren bei Münster als Pfarrer nach Marienthal. Vielseitig interessiert war dieser Herr Pastor, dem man, wie sein Bruder schon bei seiner Einführung in Hecheltjens Scheune sagte, am besten nicht widersprach. Studiert hatte Winkelmann in Münster, Würzburg und Paris. Und seit seiner Zeit in Paris und der Bekanntschaft mit dort lebenden und wirkenden Künstlern des Expressionismus stand für ihn fest: Diese neue Kunstrichtung sollte dort Einzug halten, wo er langfristig wirken wollte. Die Glasmaler Thorn Prikker, seine Schüler Anton Wendling und Heinrich Dieckmann, ebenso Heinrich Campendonk gestalteten Fenster in Kirche, Kreuzgang und Mönchszelle. Josef Straters Kreuzweg in Grisaille-Technik zierte das Kirchenschiff. Das Bronzeportal mit der Darstellung des Glaubensbekenntnisses wurde nach dem 2. Weltkrieg das Meisterwerk von Edwin Scharff, dem „Entarteten“, dem Pastor Winkelmannin der Zeit des Nationalsozialismus Unterkunft und Arbeit bot. Heute führt der Marienthaler Karl-Heinz Elmer die Marienthaler Kunst-Tradition mit den Marienthaler Abenden fort.

Das  komplette Programm der Marienthaler Abende 2017 mit ausführlicher Beschreibung, Einspielern und Hinweis auf die Home-Pages der Künstler ist im Internet unter  www.marienthaler-abende.de zu finden.

Speak Your Mind

*