Bauern üben Kritik an Agrarminister Remmel

Westfalen - Die Bauern in Westfalen-Lippe erwarten in den kommenden Monaten harte Auseinandersetzungen mit der rot-grünen Landesregierung. Grund sind neue politische Initiativen von NRW-Agrarminister Johannes Remmel, die nach Ansicht des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbands (WLV) bisherige Kooperationen in Frage stellen und stattdessen bewusst auf Konfrontation setzen. Die Delegierten des Verbandes sehen aktuell einen grundlegenden … [Weiterlesen...]

Bauern unterstützen Protest der Jäger

Westfalen - Der Vizepräsident des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbands (WLV), Wilhelm Brüggemeier, hat in seinem Grußwort anlässlich der Großdemonstration des Landesjagdverbandes in Düsseldorf deutlich zum Ausdruck gebracht, dass die Bauern in Westfalen-Lippe die Novelle des Landesjagdgesetzes NRW vehement ablehnen. Der WLV sende damit ein deutliches Zeichen gegen eine unsachliche Verbotspolitik und gegen die Bevormundung des gesamten … [Weiterlesen...]

Bauernverband: Nutztierhaltung ist größte Herausforderung

Westfalen – Trotz zufriedenstellender bis guter Ergebnisse für das abgelaufene Wirtschaftsjahr prognostiziert der Westfälisch-Lippische Landwirtschaftsverband (WLV) für die hiesigen Bauernbetriebe ein schwieriges Jahr 2015. Schuld daran seien nicht nur zu erwartende Gewinnrückgänge, wie WLV-Präsident Johannes Röring angibt: „Die größte gesellschaftspolitische Herausforderung für die Branche ist, der heimischen Nutztierhaltung – traditionell das … [Weiterlesen...]