Vorhang auf für die Ruhrfestspiele 2017

Vorhang auf in Recklinghausen: Mit einem Paukenschlag und einem optischen Feuerwerk sind die Ruhrfestspiele in Recklinghausen vor wenigen Tagen eröffnet worden.  Das Publikum hat den fulminanten Start goutiert und mit frenetischem, langanhaltenden Applaus bedacht. Den Auftakt bildete die Eröfnungsproduktion "Der Sandmann" von E.T.A. Hoffmann in einer spektakulären Inszenierung von Robert Wilson. Nach seinem Gastspiel während der Ruhrfestspiele … [Weiterlesen...]

Ruhrfestspiele 2017: „Kopfüber Weltunter“

Recklinghausen - Die Ruhrfestspiele 2017 vom 1. Mai bis 18. Juni setzen sich mit dem Gefühl des Chaos und der Unsicherheit in Zeiten des politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Wandels und der radikalen Umbrüche künstlerisch auseinander. Ängste und Verunsicherung zählen ebenso zu den Begleitern starker Veränderungsprozesse wie die Hoffnung auf Fortschritt und Neubeginn. Diese Ambivalenz spiegelt sich im diesjährigen Spielzeitprogramm … [Weiterlesen...]

Projektions-Biennale: lichtsicht 5

Westfalen - Am 18. September wird die lichtsicht 5 mit einem Musikprogramm eröffnet. Noch vor Eintritt der Dunkelheit unterhält ab 19.00 Uhr Fine and Mellow mit lässigem Swing, gefühlvollen Balladen und temperamentvollem Bossa-Nova das Publikum. Verzehrstände rund um das Kurmittelhaus bieten leckere Speisen & Getränke an und laden zum Verweilen ein. Um 21.00 Uhr werden die Projektionen der lichtsicht 5 an den Gradierwerken gestartet. Dann … [Weiterlesen...]

Wenn winterliche Kälte klirrt

Westfalen - Kälte hat einen Klang: Mit Helmut Lachenmanns "Das Mädchen mit den Schwefelhölzern" in der Regie von Robert Wilson hat das zeitgenössische Musik-Theater eine neue Dimension gefunden und die diesjährige Ruhrtriennale einen klirrend-kalten Höhepunkt. Die Neuinszenierung war ein besonderes Ereignis. Helmut Lachenmanns bisher einzige Oper, nach Texten von Hans Christian Andersen, Gudrun Ensslin und Leonardo da Vinci, gilt … [Weiterlesen...]