Schlafen in Bielefelder Leinen

Westfalen - In den 50er und 60er Jahren des vergangenen Jahrhunderts war Bielefelder Leinen aus besseren Haushalten kaum wegzudenken. Besonders als Bettwäsche erfreute sich der edle Stoff großer Beliebtheit, da er als bequem und angenehm auf der Haut, zugleich aber auch als atmungsaktiv gilt. Das etwas aufwändigere Waschverfahren sorgte jedoch mit der Zeit dafür, dass die meisten Leute sich eher pflegeleichteren Stoffen zuwanden und die … [Weiterlesen...]

Kühle Kissen für heiße Nächte

Kühl, glatt, angenehm an der Haut und atmungsaktiv – gerade im Sommer gibt es keine angenehmere Bettwäsche als echtes Leinen: Noch in den 50er und 60er Jahren des vergangenen Jahrhunderts war Bielefelder Leinen in jedem besseren Haushalt zu finden. Aber der früher in Ostwestfalen und im Westmünsterland allerorten aus gesponnenen Flachsfasern hergestellte Stoff ist empfindlich. Er muss vor dem Waschen erst eingeweicht, und nach dem Waschen … [Weiterlesen...]