Bühnenabend im Museum Schloss Fürstenberg

Print Friendly, PDF & Email

Fürstenberg –  Mit dem Literarischen Roulette haben sich Stefan Dehler und Christoph Huber als „Stille Hunde“ bereits in die Herzen und Köpfe des Publikums gelost, gesprochen und gespielt. Im Rahmen der aktuellen Sonderausstellung „BrotZeit. Brotschneider, Brotesser & Brotbewahrer“ im Museum Schloss Fürstenberg widmen sie ihre neue Leseperformance am Sonntag, 30. Juni der Geschichte und den Geschichten rund um das Brot. Beginn ist 18 Uhr.

Stille Hunde

Stefan Dehler und Christoph Huber sind das Literaturduo Stille Hunde und laden zum literarischen Roulette. – Foto Museum Schloss Fürstenberg

Stefan Dehler und Christoph Huber haben in der Literaturgeschichte gestöbert und Gereimtes und Ungereimtes, Langes und Kurzes, Komisches und Hochdramatisches zum Thema zusammengetragen. Ihre Sammlung wartet mit Brot und Spielen, mit lyrischen Weizenfeldern und prosaischem Sauerteig auf, mit der besungenen Wanderlust der Müller und mit Oden an kluge Bäckersfrauen. Märchenhafte Geschichten sind dabei, in denen Heinzelmännchen Küchendienste schieben, Brotlaibe um Hilfe rufen, arme Kinder Krumen streuen und der Teufel sich selbst die Suppe einbrockt. Banale Schulbrotdramen fehlen ebenso wenig wie politische Manifeste und beißende Satiren. Weltliteratur ist darunter, aber auch erfreulich Unbekanntes, nichts Altbackenes.

Glücksspiel und Aufführungsspaß

Insgesamt 36 Fundstücke stellen die beiden Schauspieler an diesem Abend dem Losglück anheim. Welche Texte im Laufe des Abends vorgetragen werden, liegt ganz in der Hand des Publikums. Nur eines steht fest: Nach 90 Minuten enden Glücksspiel und Aufführungsspaß. Die Veranstaltung ist zudem die Finissage der „Brotzeit-Ausstellung“. Am 30. Juni haben Besucher*innen zum letzten Mal die Möglichkeit, sich die aktuelle Sonderausstellung anzusehen. Hierfür bleibt das Museum an diesem Sonntag auch nach 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr für das Publikum der Aufführung geöffnet.

Ein Ticket für den unterhaltsamen Bühnenabend mit dem Duo „Stille Hunde“ kostet 14 Euro, bzw. 8 Euro ermäßigt. Eine Platzreservierung per Mail an anmeldung@fuerstenberg-schloss.com oder telefonisch unter 05271 966 778-10 wird empfohlen. Kurzentschlossene sind ebenfalls herzlich willkommen.

Über das Museum Schloss Fürstenberg

Das Museum Schloss Fürstenberg bietet mit seinem modernen und vielfältigen Ausstellungskonzept Spaß und Infotainment für alle Generationen. Mit der umfangreichen Dauerausstellung und einem Programm aus Sonderausstellungen und Aktionen werden nicht nur die Historie der Manufaktur und die Technologie der Porzellanherstellung für die Besucher*innen erlebbar gemacht. Vielmehr öffnet das Wissen über die Bedeutung von Porzellan in den Lebenswelten der Menschen einen neuen, spannenden Zugang zu Geschichte und Kultur verschiedener Epochen.
Das Museum Schloss Fürstenberg befindet sich mitten im Weserbergland im ehemaligen Grenzposten und Jagdschloss der braunschweigischen Herzöge. Es zeigt in verschiedenen, teilweise interaktiven Ausstellungsbereichen auf rund 1.900 Quadratmetern und auf drei Stockwerken die Herstellungs- und Kulturgeschichte von Fürstenberg Porzellan. Der Werksverkauf ist ganzjährig geöffnet und bietet alle Produkte der aktuellen Fürstenberg und Sieger by Fürstenberg Kollektion.

MUSEUM SCHLOSS FÜRSTENBERG
Meinbrexener Str. 2
37699 Fürstenberg
Telefon: 05271 96677810
E-Mail: museum@fuerstenberg-schloss.com

Speak Your Mind

*