Wofür nutzen die Deutschen ihr Handy? Der Check!

Print Friendly, PDF & Email

“Ach ja, telefonieren kann man damit auch.“ Wenn es um die Funktionen des neuen Smartphones geht, fällt dieser Satz oft nur beiläufig. Früher war das Handy unverzichtbar, um stets erreichbar zu sein. Telefonieren und SMS schreiben waren die wichtigsten Funktionen – eine Kamera war schon der absolute Luxus.
Doch heute, über 10 Jahre nach der Veröffentlichung des ersten iPhones, kann man sich ein Mobiltelefon ohne Internetverbindung oder Videofunktion kaum noch vorstellen. Der kleine Taschencomputer ist mittlerweile Büro, Unterhaltungsmaschine und Geldbörse in einem. Stets werden neue Apps entwickelt, welche immer mehr Einfluss auf den Alltag der Menschen haben.
Aus diesem Grund haben wir fünf Gewohnheiten aufgelistet, denen der durchschnittliche Smartphonenutzer tagtäglich nachgeht. Hier erfahren Sie, wofür wir unsere Handys verwenden – außer zum Telefonieren natürlich!
1. WhatsApp, Telegram und Co.
Ob WhatsApp, Telegram oder die gute alte SMS – Nicht nur bei Jugendlichen läuft ein Großteil der Kommunikation heutzutage über das getippte Wort. Auch für Elternabende in der Schule und Arbeitsmeetings im Büro werden mittlerweile Gruppenchats erstellt. Es kommt nicht von ungefähr, dass https://www.mactechnews.de/ WhatsApp als eine der häufigsten geöffneten Apps auf deutschen Smartphones listet. Somit haben die Chat-Apps auf jeden Fall einen Platz auf dieser Liste verdient.
2. Social Media à la Instagram und Snapchat
Seit das Handy internet- und multimediafähig geworden ist, sind Apps maßgebend in der Verwendung von Smartphones. Frei nach dem Motto „Zeig mir deine Apps und ich sag‘ dir wer du bist“ verraten die installierten Anwendungen tatsächlich eine Menge über den Besitzer. Wie https://www.marketing-boerse.de/ zeigt, ist eine Vielfalt von Social Media Dienste für die meisten Handynutzer unabdinglich. Facebook, Instagram und Snapchat stehen dabei an erster Beliebtheits-Stelle. Deren Live-Funktionen verlocken dazu, immer wieder die neuesten Posts und Stories zu checken. Es scheint als sei eine internetfähige Kamera – mehr braucht es im Prinzip nicht für einen Post – inzwischen eines der wichtigste Gadget eines Smartphone.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Tweet, tweet. Click the link in bio to see more.

Ein Beitrag geteilt von Twitter (@twitter) am


3. Online Wetten und Casino-Games
Früher waren Snake und Snake II die ultimativen Handygames. Gut zwanzig Jahre später ist das Smartphone ein kleiner Minicomputer. Dementsprechend hat sich auch die Spielelandschaft für das Gerät entwickelt. Mittlerweile sind moderne Handys mit tausenden Gaming-Apps kompatibel. Wie man auf https://www.betfair.com/de sehen kann, erfreut sich verantwortungsbewusstes iGaming immer größerer Beliebtheit. Eine Runde Texas hold ‘em als unterhaltsamer Pausenfüller zu spielen oder die aktuellen Golf-Wettquoten zu checken ist inzwischen auf jedem modernen Handy möglich.
4. Mobilität und Navigation
Wie auf https://www.handy-deutschland.de/ zu sehen ist, dürfen Internet und GPS heutzutage bei keinem Handy  mehr fehlen. Handys lassen dabei jedes andere Navigationsgerät alt aussehen. Solang die Standorterkennung aktiviert ist, kann dank Google-Maps und anderer Karten-Apps jeder Weg mit Leichtigkeit gefunden werden. Im Gegensatz zu älteren Navigationsgeräten ohne Internet sind die Verkehrsdaten hier immer aktuell und berechnen sogar potentielle Staugefahren. Auch für Bahnfahrer bieten die verschiedenen Apps der Verkehrsunternehmen Informationen zu Fahrplänen, Ticketreservierungen und Verspätungen. Falls der Zug komplett ausfällt, kann dank des Smartphones bequem ein Taxi oder Uber bestellt werden.
5. Nachrichten und Entertainment
Auch für die Pressewelt hat die Evolution des Smartphones einige Veränderungen mit sich gebracht. Der Kurznachrichtendienst Twitter hat mittlerweile den Ruf der besseren Presseagentur. Selbst Staatsoberhäupter tendieren immer häufiger dazu, einen Tweet statt einer offiziellen Pressemitteilung zu verfassen. Dank Push-Nachricht und Live-Ticker ist man immer auf dem neuesten Stand und der Tageszeitung möglicherweise einen Schritt voraus. Kein Wunder, dass nahezu jedes größere Printmedium inzwischen neben einer Website auch eine App für das Smartphone anbietet.

Es bleibt festzuhalten, dass das Handy in verhältnismäßig kurzer Zeit einen hohen Stellenwert im Alltag der Deutschen gefunden hat und kaum wegzudenken ist. Ob wichtige Business Gespräche oder belangloser Smalltalk, ob Information oder Unterhaltung – das Smarthone hat immer die passende App parat.

 

Foto/Beitragsbild: U.S. Fish and Wildlife Service Headquarters


 

 


[ff id="1"]

Deine Meinung ist uns wichtig

*