Pferdedressur in höchster Vollendung

Print Friendly, PDF & Email

Westfalen – In Kürze gastiert APASSIONATA mit der Pferde-Show „Zeit für Träume“ in unserer Region: Vom 28. bis 30. März in Bielefeld und vom 19. bis zum 21. April in Münster.

Großartige Bilder: Apassionata begeisert mit ihrer Pferdesow jedes Publium. - Foto: Apassionata

Großartige Bilder: Apassionata begeisert mit ihrer Pferdesow jedes Publium. – Foto: APASSIONATA

Das hätte sich Alessandro aus Italien vor einem Jahr nicht mal in seinen kühnsten Träumen vorstellen können: „Ah!“- und „Oh!“-Rufe hallen durch die Arena, als er sich in atemberaubender Geschwindigkeit über, neben und unter sein Pferd schwingt. Das Publikum von Europas erfolgreichster Familienunterhaltungsshow mit Pferden belohnt seinen letzten Stunt mit tosendem Applaus.

Gemeinsam mit seinen Kollegen von der Equipe „Voltigeurs du Monde“ ist der Trickreiter in die Rolle eines smarten Beachboys geschlüpft und fühlt sich in der Kulisse eines Traumstrandes mit einer Gruppe tanzender Badenixen sichtlich wohl. Wasserbälle und quietschgelbe Gummienten umgeben ihn und seine Freunde. Ein wichtiges Utensil für die APASSIONATA-Voltigeure sind auch die bunten Surfbretter, die fest an den Sätteln ihrer wendigen Hengste angebracht sind. Die Wellenbewegung der galoppierenden Pferderücken wird zum Wogen des Ozeans, wenn sie auf dieser Vorrichtung ihre Posen zeigen.

Wundervolle Bilder begeistern die Zuschauer. - Foto: APASSIONATA

Wundervolle Bilder rauben einem schier den Atem. – Foto: APASSIONATA

Alessandro ist die perfekte Besetzung für die Strandszene: Er ist nicht nur athletisch, mutig und freundlich zu den Pferden, sondern versprüht auch jede Menge italienischen Charme und muss den fröhlichen Sunnyboy gar nicht erst spielen. Diesen besonderen Talenten hat er es zu verdanken, dass er bei „Zeit für Träume“ dabei sein und sich selbst damit einen Traum erfüllen kann. Im vergangenen Sommer fiel er nämlich der Jury des ersten APASSIONATA-Trickreiter-Castings ganz besonders ins Auge. Unter 28 Teilnehmern konnte sich der Italiener deshalb in die Herzen und damit ins Team der aktuellen Tour reiten. „Ich liebe Pferde, ich liebe die Voltige! APASSIONATA ist das Beste für mich“, berichtet er.

Wie viele seiner Mitbewerber beim Casting hat auch Alessandro schon viele, viele Jahre mit Pferden zu tun: „Diese Tiere sind für mich wie Menschen“, erklärt er fast schon ein bisschen ehrfürchtig, „deshalb war es für mich eine wirklich große Ehre, mit den wunderbaren Hengsten der APASSIONATA-Akademie auftreten zu dürfen.“

Auf diesen Pferden haben Alessandro und die anderen Trickreiter in den vergangenen Monaten auch schon trainiert. Die Auswahl beim Casting war für sie die Eintrittskarte in die eigene Ausbildungseinrichtung der Show im südfranzösischen Nîmes. Hier wurden sie unterrichtet von wahren Größen des Stuntreitens, allen voran Erik Hasta Luego. Der Franzose ist APASSIONATA seit Langem verbunden und blickt unter anderem auf einen Guinness-Rekord in seiner Paradedisziplin: In nur 12 Sekunden gelang es ihm, sich aus dem Trickreitsattel unter dem Bauch seines galoppierenden Pferdes hindurch und wieder zurück in den Sitz zu manövrieren. Seine aktive Zeit hat der Reitexperte heute zwar weitgehend hinter sich, gibt aber sein Wissen und seine geheimen Tipps nur allzu gern an den talentierten Nachwuchs weiter. So hat auch Alessandro seit dem Casting enorm viel dazugelernt: „Ich bin viel schneller geworden und habe ganz neue Bewegungen und Posen drauf!“ freut er sich. „Deshalb fällt es mir auch so leicht, in der Arena wirklich von ganzem Herzen zu strahlen. Es macht so viel Spaß! Und es ist toll, wenn sich diese positive Energie auf das Publikum überträgt.“

Zeit für Träume: Die Freiheitsdressur lässt das Herz jedes Pferdliebhabers höher schlagen. - Foto: APASSIONATA

Zeit für Träume: Die Freiheitsdressur lässt das Herz jedes Pferdliebhabers höher schlagen. – Foto: APASSIONATA

Das kann man wohl sagen: Neben stillen, träumerischen Szenen wie der Freiheitsdressur oder der Hohen Schule und Comedy-Einlagen mit lustigen Shetlandponys und Eseln sind die Trickreitdarbietungen immer wieder ein Begeisterungsgarant… offenstehende Münder inklusive. Zum Glück begegnen den Zuschauern in den zwei Stunden der Show noch viele weitere solche Momente: Schließlich begleiten sie ja die Geschichte der Freunde Michael und Tanya, die durch ein magisches Buch auf eine geheimnisvolle Reise durch Zeit und Raum geraten. Der Traumstrand ist dabei nur ihre erste fantastische Station. Ein fröhliches Wiedersehen mit Alessandro und den Trickreitern gibt es aber später noch mal, und dann geht es für alle in die wilden 50er Jahre – so viel sei verraten.

Tickets unter 01807 – 272727
www.apassionata.com

 

Speak Your Mind

*