Münster: Skulpturen finden großen Anklang

Print Friendly, PDF & Email

Münster – Petra Tehlau staunte nicht schlecht als ihr von den Galeristen Eberhard Schnake und Peter Weyden ein bunter Blumenstrauß entgegengestreckt wurde. Petra Tehlau wurde am gestrigen Tag als 15.000. Besucher in der Dominikanerkirche begrüßt. Sie war am Dienstag eigens aus Bremen angereist, um die „Skulpturen Projekte“ in Münster zu sehen. Unterwegs fand sie Zeit um auch das ambitionierte Projekt der beiden Galeristen „Skulpturen im Dialog“ zu besuchen. Aktuell sind in der Dominikanerkirche 165 Skulpturen ausgestellt.

Petra Tehlau aus Bremen wird als 15000 Besucher begrüßt: Die Galeristen Eberhard Schnake (li) und Peter Weyden überreichen einen Blumenstrauß – Foto: Jörg Bockow

Die Ausstellung „Skulpturen im Dialog“ zeigt herausragende Arbeiten von renommierten, zeitgenössischen Bildhauern. Auch Skulpturen und Objekte aus Asien und Afrika, Spanien, den Niederlanden und Polen sind zu sehen.

Mehr als 20 zeitgenössische Künstlerinnen und Künstler sind mit zum Teil spektakulären Plastiken und neuen Skulpturen vertreten. Unter ihnen Arbeiten von Otmar Alt, Horst Antes, Eduardo Arroyo, Allen Jones, Paul Wunderlich, Ernst  Barlach, Norbert Klaus, Ekkehard Neumann, Jesús Curiá, Ulrich Möckel, Andrea Kraft, Jens J. Meyer, Ursula Commandeur, Roland Roure, Igor Mitoraj, Alain Clement, Corneille, Günther Zins, Dina Nur, Silke Rehberg, Zhang Yong und Perlagia Mutyavaviri.

Regelmäßig werden in der laufenden Ausstellung einige Kunstwerke ausgetauscht und durch neue Objekte ersetzt. Aktuell sind Werke von Ochirbold Ayurzana, Philippe Timmermans, Gong Dong und Mireia Serra hinzugekommen.

Hinter der breiten Palette von Werken stehen die Kunsthalle Schnake in Hiltrup vor allem mit ihren ausgesuchten Stücken aus Zimbabwe und das ARTLETstudio in Münster, die ihre verschiedenen Ausstellungen in diesem Sommer unter das Label „skulptur2017“ gestellt haben.

Die Ausstellung „Skulpturen im Dialog“ in noch bis 24. September zu sehen. Sie ist von Dienstag bis Sonntag jeweils von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei!


 

Deine Meinung ist uns wichtig

*