Hohe Auszeichnung für Feinbrennerei Sasse

Print Friendly

Westfalen – Die Feinbrennerei Sasse ist „World-Class Distillery 2015“. Damit gehört das Unternehmen aus Schöppingen (Westfalen) einem erlesenen Kreis von lediglich 18 Destillerien weltweit an, die diesen Titel führen dürfen. Sasse bleibt die einzige Kornbrennerei Deutschlands mit dem Prädikat „World-Class“. Die Jury des World-Spirits Awards (WSA) um Veranstalter Wolfram Ortner beurteilte insgesamt 65 Destillerien. Bei der Preisverleihung wurde die Feinbrennerei auch für ihr Produkt „Schwarzhafer“ mit der seltenen Auszeichnung „Doppelgold“ bedacht. Geschäftsführer Rüdiger Sasse nahm im dänischen Køge die Preise persönlich entgegen.

WSA-Preisverleihung Sasse nimmt Auszeichnung entgegen- Foto: Feinbrennerei Sasse

WSA-Preisverleihung Sasse nimmt Auszeichnung entgegen- Foto: Feinbrennerei Sasse

„Wir freuen uns sehr, diese seltene Auszeichnung von einer der renommiertesten Jurys bekommen zu haben“, sagt Rüdiger Sasse zur Einstufung „World-Class“. Der World-Spirits Award sei in seiner Beurteilungsqualität und Transparenz weltweit führend. „Für unsere Brennerei liefert dieser Contest wertvolle Informationen, wie wir unsere Brände noch weiter verbessern können“, sagt der Geschäftsführer.

Die Feinbrennerei und ihre Produkte verbesserten sich im Laufe der Jahre kontinuierlich. Im Jahre 2006 wurde Sasse noch als „First-Class“, im Jahre 2008 als „Master-Class“ geführt. 2012 gelang erstmals der Sprung in die Weltklasse-Gruppe. Mit der Auszeichnung als „World-Class Distillery 2015“ gehört die Feinbrennerei aktuell wieder zu den führenden Brennereien der Welt.

Zudem punktete Sasse bei den individuellen Produkt-Einstufungen: Das seltene Qualitätsurteil Doppelgold erhielt der „Schwarzhafer“, ein Brand aus alten Getreidesorten, die nur noch selten angebaut werden. Damit wolle die Feinbrennerei ein Zeichen setzen, betont Rüdiger Sasse. Regionale Rohstoffe sowie Bio-Zutaten sind die Grundlage für Sasses Variationen. Zur Herstellung des „Münsterländer Lagerkorns“ verwendet die Brennerei beispielsweise regionalen Weizen vom Bioland Hof Rülfing aus Rhede. Der Hof setzt sich für den Erhalt von Artenvielfalt und Pflanzenkulturen ein, die zum Teil aus der konventionellen Landwirtschaft verschwunden sind.

Nur 37 von insgesamt 303 eingereichten Produkten aller teilnehmenden Brennereien wurden mit der hohen Auszeichnung „Doppelgold“ prämiert. Gold ging an die Edelbrände „Sasse Cigar Special“, „T.S. Privat“ und den „Münsterländer Lagerkorn V.S.O.P.“. Rüdiger Sasse zum hervorragenden Abschneiden seiner Brennerei: „Wir haben wieder bewiesen, dass wir überdurchschnittliche Qualitäten kontinuierlich herstellen können. Und dies nicht nur bei unserem Kernprodukt, dem ‚Münsterländer Lagerkorn‘, sondern auch bei allen unseren Edelbränden.“

Die Auszeichnungen beim World-Spirits Award reichen von „Schwach/Fehler“ über „Bronze“, „Silber“ und „Gold“ bis „Doppelgold“ in den Produktkategorien. Die Klassifizierung der Destillerien erfolgt aufsteigend von „Recommended“, über „First-“, „Master-“, bis hin zu „World-Class“. Insgesamt traten in diesem Jahr 65 Destillerien aus 25 Nationen mit 303 Spirits an.

www.world-spirits.com

www.sassekorn.de

 


 

Deine Meinung ist uns wichtig

*