Antike Pferdebestattung bei Werl entdeckt

Werl - Nach gut vier Monaten kommen die archäologischen Arbeiten an der Autobahn 44 zu einem „erfolgreichen Ende". Die Ergebnisse am Rastplatz Haarstrang sind laut der Archäolog:innen des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) "zahlreich und spannend": Auf etwa einem halben Hektar konnten die Fachleute 114 Befunde aus dem 1. Jahrhundert nach Christus dokumentieren und sogar eine Pferdebestattung freilegen, heißt es in einer … [Weiterlesen...]

Der Kiepenkerl bloggt: Portugals Defizitspender

Einen Grund für die portugiesische Staatsverschuldung kann man vor Ort im doppelten Wortsinn erfahren, denn die Regierungen haben ab den 1990er Jahren aberwitzige Summen in den Autobahnbau investiert. Heute verfügt Portugal weltweit über die meisten Autobahnkilometer pro Kopf der Bevölkerung. Selbst die entlegensten Winkel sind bequem per Autobahn zu erreichen. Doch die Straßen und Brücken wurden nicht am Bedarf vorbei investiert, denn der Bedarf … [Weiterlesen...]