Soester Bördetag 2021: Klein, aber fein…

Print Friendly, PDF & Email

Soest – Der Soester Bördetag (www.soest.de) ist in diesem Jahr nicht ganz so groß, dauert nur einen Tag und findet nicht im Mai statt. Aber die sommerliche Mini-Ausgabe des Soester Bördetages am 8. August bietet trotzdem ein paar Hingucker, die bestimmt der ganzen Familie Spaß machen werden, heißt es jetzt in einer Pressemitteilung. Der Mini-Bördetag startet um 11 Uhr, der verkaufsoffene Sonntag beginnt um 13 Uhr. Ende 18 Uhr.

Auf den zweiten Blick erkennt man: Da fehlt doch  etwas bei den Herrschaften von „Headless“… – Foto Wirtschaft & Marketing Soest

Da gibt es zum Beispiel die Ringelschlinger – unterwegs rund ums Rathaus und in der Fußgängerzone sind sie schlichtweg und wortwörtlich einfach unübersehbar in ihren knallbunten Kostümen. Schon von weitem zieht das freche Farbspektakel alle Blicke auf sich. Besonders natürlich die der Kinder. Die beiden rundherum gut gelaunten Stelzenläufer in ihren „durchgeringelten“ Kostümen sind sich für keinen Spaß zu schade, suchen den Kontakt zu den Besuchern, um Ihren Schabernack zu treiben. Eine Begegnung mit den Ringelschlingern ist der perfekte Anlass für ein tolles Erinnerungsfoto an den Bördetag.

Nicht ganz so farbenfroh, dafür nicht minder auffällig kommen die Herrschaften von „Headless“ daher. Auf den ersten Blick sehen sie ganz „normal“ aus, mit Mantel und Schal seriös gewandet, irritiert den Besucher auf den zweiten Blick dann aber doch das offensichtliche Fehlen eines Kopfes. Skurril, lustig und völlig schräg: Zwei Bördetagsbesucher der ganz besonders eigenwilligen Art, die man nicht übersehen kann…

Und noch ein Tipp für kleine und große Freunde des Marionetten-Theaters : Neben gleich mehreren Hüpfburgen ist auch noch das wahrscheinlich kleinste mobile Marionetten-Theater der Welt von Ralph Hohmann zu Gast auf dem Soester Bördetag. Mit seinen selbstgebauten Marionetten nimmt er das jüngste Publikum mit auf eine musikalische Reise.

Eine kleine Verschnaufpause in außergewöhnlichem Ambiente mit Kultfaktor wird am Brüdertor geboten: Statt der üblichen Oldtimer-Ausstellung präsentieren sich bei dieser Gelegenheit mehrere original Buggys und zwar etwas zweckentfremdet als Buggy-Strand-Café in Zusammenarbeit mit der Brotmanufaktur „Herr von Myra“- Palmen und Sand fürs Beach-Feeling selbstverständlich gleich inklusive. Platz nehmen können hier jeweils bis zu vier Personen.

Speak Your Mind

*