Liköre und Marmeladen von Hand

Print Friendly, PDF & Email

Raesfeld – Liköre und Marmeladen, von Hand gemacht, mit Früchten aus der Region: Dafür steht der Bauernhof Stegerhoff in Raesfeld-Erle. Der traditionsreiche Hof befindet sich direkt an der ruhig gelegenen Marienthaler Straße, die vom Raesfelder Ortsteil Erle zum Kloster Marienthal führt.

Liköre

Selbstgemachte Liköre, Marmeladen und Fruchtsaucen gibt es im Hoflädchen bei Stegerhoff, auch als Präsentkorb oder Geschenkpaket – Foto Hof Stegerhoff

Vier Generationen leben auf dem Hof zusammen, und alle packen mit an, wenn die Früchte zum Einkauchen vorbereitet werden. „Wir sind stets bemüht unser Sortiment zu erweitern und so ändert sich unsere Produktpalette ständig“, sagt Johannes Stegerhoff. „Nur die qualitativ hochwertigsten und handverlesenen Rohstoffe, werden für unsere Produkte ausgewählt.“

In dem kleinen Bauernlädchen des Hofs gibt es eine große Auswahl von Konfitüren, Gelees und Likören, Säften, Sirup und Fruchtsaucen. Auch Präsentkörbe und Geschenkpakete mit seinen Produkten bietet Stegerhoff an.

Liköre

Der „Raesfelder Schlossgeist“ ist eine der vielen Likörspezialitäten, die auf Hof Stegerhoff aus besten Zutaten hergestellt werden – Foto Hof Stegerhoff

Die Zubereitung der auf dem Hof hergestellten Erzeugnisse erfolgt mit größter Sorgfalt und natürlich nach den guten Rezepten, die für den einmaligen Geschmack sorgen. „Bei uns zählt nicht die Massenproduktion durch Maschinen. Zubereitung und Qualitätsüberachung liegt bei uns in Menschenhand, natürlich unter der Einhaltung der Hygienevorschriften“, erklärt Stegerhoff. Schon seit Jahren ist Hof Stegerhoff zu der Genießervereinigung „Slow Food“ und produziert seine süßen Köstlichkeiten in Übereinstimmung mit den Slow Food-Regeln.

Hof Stegerhoff ist außerdem ein beliebter Treffpunkt für Gruppen- und Betriebsausflüge. Hier erwartet die Gruppe eine deftige Brotzeit oder man kommt nachmittags zu Kaffee und Kuchen. „Wir empfangen Sie gern in unserer gemütlichen Tenne“, verspricht Stegerhoff.

Das heute zu Raesfeld gehörende Dorf Erle ist in einigen Jahrhunderten auf einer leichten Sanddüne gewachsen. Nicht weit vom Turm der Dorfkirche erfährt man auf einem Schild, dass man sich im Naturpark Hohe Mark befindet. In der Nähe steht, dicht an der Hecke vom Pfarrgarten, Deutschlands älteste Eiche. Sie ist noch ein lebender Zeuge Karls des Großen und stützt sich auf einige Holzpfähle, wie früher einmal der alte Preußenkönig auf seinen Krückstock.

Hof Stegerhoff, Marienthaler Strasse 44, 46348 Raesfeld-Erle, Tel. 02865/315
www.stegerhoff.de

Speak Your Mind

*