Siegen: Kellner.Küche.Bad

Print Friendly, PDF & Email

Siegen – “Kellner.Küche.Bad” ist die Devise, wenn der Künstler Thomas Kellner am Mittwoch, 10. April 2019, die Tore seines Ateliers für einen Garagenflohmarkt öffnet. Von der Eingangshalle bis in das Atelier erstrecken sich Tische mit Dingen, für die kein Platz mehr zu Hause oder im Atelier ist.

Thomas Kellner

Am Mittwoch 10. April 2019 öffnet Thomas Kellner die Tore seines Ateliers für einen Garagenflohmarkt. – Foto: Thomas Kellner/VG Bild Kunst

Dinge aus dem Haushalt, Devotionalien eines Künstlerlebens, gesammelte Kunstwerke und vieles mehr präsentiert Thomas Kellner an diesem Mittwoch in der Zeit von 10 – 18 Uhr in seinem Atelier in der Friedrichstraße 42 in Siegen – Kellner muss sein jetziges Atelier bis spätestens Ende des Jahres verlassen haben.

Der 1966 in Bonn geborene Fotokünstler ist bekannt für seine Bilder von scheinbar tanzender Architektur weltweiter Sehenswürdigkeiten. Seine Arbeit ist von Prof. Dr. Irina Chmyreva als einzigartige „Visuelle analytische Synthese“ bezeichnet worden. Dabei wird nicht nur ein Bild, sondern viele geplante in Reihe auf Film aufgenommen, um sie zu Kontaktbögen zusammenzuführen. Sein kreativer Prozess beinhaltet Konstruktion, das fertige Werk gleicht aber eher einer Dekonstruktion und wird häufig dem Kubismus zugeordnet. Thomas Kellners Werke imitieren das Wandern des Auges, welches uns Segmente des Ganzen zeigt, die zusammengeführt werden zu einem Bild. Seine Bilder rekonstruieren unseren Blick auf die Architektur oder den Gegenstand.

Thomas Kellner

Garagenflohmarkt bei Thomas Kelnner – Foto: Thomas Kellner/VG Bild Kunst

Kellner schreibt auch für diverse Fotomagazine und kuratiert regelmäßig Ausstellungen, wie beim Pingyao International Photography Festivaln in China. Geleitet von der Idee, Synergien zu erzeugen, eine Plattform für Austausch zu errichten und gegenseitige Inspiration zu bieten, initiiert er erfolgreich Projekte und Veranstaltungen, wie zum Beispiel das „photographers:network“ von 2004 – 2013. Weitere umgesetzte Ideen sind: Brauhausfotografie an der Universität Siegen, der heute vom Kunstverein organisierte Kunstsommer, two seven+, ars victoria Verlag und neuerdings das artcamp. Überdies lehrte er als Gastprofessor in Gießen, als Lehrbeauftragter in Paderborn, Gießen und Koblenz und hielt Vorträge an verschiedenen Universitäten im In-und Ausland. Seine kuratorischen Aktivitäten sind Teil seiner künstlerischen Kreationen und daher verwoben mit seiner Arbeit als Fotokünstler.

Alle Umsätze des Garagenflohmarkts kommen dem Erwerb eines neuen Ateliers in diesem Jahr zu Gute.

www.thomaskellner.com

PS: Der Kehraus in Kellners alten Räumen ging im Mai weiter – siehe hier: www.westfalium.de/2019/05/03/kuenstler-thomas-kellner-geht-neue-wege

 

WERBUNG

 

Speak Your Mind

*