Global University Systems baut Präsenz aus

Print Friendly, PDF & Email

London – Global University Systems B.V. (GUS) gab vor wenigen Tagen die Übernahme von zwei deutschen Institutionen, der University of Applied Sciences Europe (UE) und der HTK Akademie für Gestaltung, von Laureate Education bekannt.

UE Campus Berlin

Die UE, University of Applied Sciences Europe, mit Standorten in Iserlohn, Berlin und Hamburg ist eine staatlich anerkannte private Hochschule. Sie bildet in den vier Bereichen Business Management, Medien- und Kommunikationsmanagement, Sportmanagement und Psychologie sowie in Kunst & Design aus.  und setzt den Grundstein für Karrieren auf den globalen Jobmärkten der Zukunft. Die UE kombiniert unter einem Dach Kreativität, Entrepreneurship und Technologie auf internationalem Level – Kompetenzen, die in der Arbeitswelt von heute und morgen gefragt sind.

Die HTK – Akademie für Gestaltung, 1987 in Hamburg gegründet und seit 2001 auch in Berlin ansässig, ist Deutschlands größte private Berufsakademie für Kommunikationsdesign und hat den Status einer staatlich anerkannten privaten Berufsfachschule in Hamburg und einer Ergänzungsschule in Berlin. An ihr wurden tausende Kommunikationsdesigner in den Bereichen Werbedesign, digitale Medien, Editorial Design und Illustration ausgebildet.

UE Campus Iserlohn

Aaron Etingen, CEO von Global University Systems: „Ich freue mich, unsere Präsenz in Deutschland durch die Aufnahme der UE und der HTK in das Netzwerk der Hochschulsysteme der Global University Systems zu verstärken. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und darauf, ihr Wachstum und ihre Entwicklung zu unterstützen. Gleichzeitig stärken wir unsere Präsenz in Europa mit den drei weiteren Standorten in Deutschland.“

GUS ist in Deutschland mit der GISMA Business School an den Standorten in Berlin und Hannover vertreten. Gegründet von Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder, hat die GISMA als eine von nur zwei Business Schools des Landes dreifach akkreditierte Programme (AMBA, AACSB, EQUIS) durch Zusammenarbeit mit führenden europäischen Institutionen wie Grenoble Ecole de Management, Porto Business School, SDA Bocconi, University College Dublin, The University of Law und Arden University.

„Das solide Wachstum der GISMA Business School und unsere Aktivitäten in Deutschland beweisen, dass es viele spannende Möglichkeiten im Land gibt. Mit dem Erwerb der international ausgerichteten University of Applied Sciences Europe, einer angesehenen Privathochschule in Deutschland und einer der weltweit führenden Hochschulen nach U-Multirank in der Kategorie Internationale Ausrichtung, werden wir unsere Verbindungen zu einigen der größten Unternehmen ausbauen können. Diese Synergien werden nicht nur unseren Institutionen zugute kommen, sondern vor allem die Chancen unserer Studierenden für ihre zukünftige Karriere verbessern“, fügt Etingen hinzu.

„Sowohl die UE als auch die HTK sind bekannt für ihren starken Praxisbezug, die Partnerschaften mit Unternehmen und ihre maßgeschneiderten Programme, die auf aktuellen und zukünftigen Marktbedürfnissen basieren. Wir glauben, dass beide Institute aufgrund ihrer Erfolgsbilanz und ihres Einsatzes für den Aufbau branchenrelevanter Kompetenzen künftig sehr gut unter das Dach der GUS passen werden“, sagt Eilif Serck-Hanssen, Vorstandsvorsitzender von Laureate Education.

Global University Systems ist die größte internationale Bildungsgruppe in Europa, die aus einer Reihe renommierter Institutionen besteht und jährlich rund 50.000 Studierende aus rund 150 Ländern eine breite Palette von Graduierten- und Aufbaustudiengänge anbietet. Es hat seinen Sitz an einigen der weltweit bekanntesten Standorte mit 48 Campus auf der ganzen Welt, einschließlich Großbritannien, Deutschland, Irland, Israel, Singapur, Kanada, Australien und den USA.


 

 


Deine Meinung ist uns wichtig

*