Coesfeld: Abend mit der „Beethovenmaschine“

Print Friendly, PDF & Email

Coesfeld – „Eine Komponiermaschine muss her“, wünscht Beethoven am 16. Februar im konzert theater coesfeld, wenn er seine irrwitzige Idee zum Besten gibt. Tina Teubner, mehrfach ausgezeichnete Kabarettistin, lässt den Komponisten für einen Abend lebendig werden, in dem Moment als der kranke, sterbende Beethoven um den Erhalt seiner Musik bangt. So könnte es einst gewesen sein. Die Idee dieser Erzählung mit dem Titel „Die Beethovenmaschine“ war geboren. Ben Süverkrüp brachte sie zu Papier.

TinaTeubner

Tina Teubner rezitiert den Dialog zwischen dem fast tauben und mürrischen Komponisten Beethoven sowie dem Erfinder Mälzel, der die Maschine bauen sollte. Beide begegneten sich tatsächlich zu Lebzeiten.

Der literarische Stoff wird mit romantischen Violinsonaten Beethovens untermalt: am Piano, Autor und Pianist Ben Süverkrüp, an der Violine Stephan Picard. Beide Musiker bilden mit ihrem musikalischen Teil des Literaturabends ein bestens aufeinander eingespieltes Duo. Tina Teubner (Deutscher Kleinkunstpreis, Deutscher Kabarettpreis) weiß als studierte Geigerin um die Anliegen der ernsten Musik ebenso wie um die erkenntnisfördernde Wirkung großen Humors. Daher verspricht der Abend musikalisch anspruchsvoll aber auch amüsant zu werden. Nicht zuletzt, weil die Teubner von der Presse als begnadete Satirikerin und Komikerin gelobt wird.

Ben Süverkrüp studierte an der Folkwang Hochschule Essen Komposition und Klavier. Er gewann den Komposititonspreis im Bundeshochschulwettbewerb, schieb eine Oper im Auftrag der Bochumer Sinfoniker sowie Filmmusiken, Orchester- und Kammermusik.

Stephan Picard erhielt seinen ersten Violinunterricht im Alter von zehn Jahren und studierte, Musiktheorie. Er war Preisträger beim Bundeswettbewerb Jugend musiziert, bei den Internationalen Violinwettbewerben Maria Canals in Barcelona (Spanien) und dem Rodolfo-Lipizer-Preis in Gorizia (Italien). Er ist Preisträger und Stipendiat beim Deutschen Musikwettbewerb. Es folgten zahlreiche solistische und kammermusikalische Konzerte sowie Rundfunk- und Fernsehaufnahmen.

Karten für den Wort und Musik-Abend sind für 22 Euro und 25 Euro an der Abendkasse des Theaters, unter der kostenfreien Hotline unter Tel. 0800/539 6000, an der Theaterkasse im WBK, Osterwicker Str. 29.

www.konzerttheatercoesfeld.de

WERBUNG

 

Speak Your Mind

*