Essen und Trinken in der Frühen Neuzeit

Print Friendly, PDF & Email

Märkischer Kreis – Essen und Trinken sind mehr als nur das Stillen von Hunger und Durst. Nicht nur deshalb sind sie „in aller Munde“. Über Ernährung wird heutzutage überall gesprochen, ob in Talkshows oder Kochsendungen, in Internetforen oder Seminaren. Ein Blick zurück in die Vergangenheit ermöglicht einen lohnenswerten Ausflug an die Tische und Tafeln unserer Vorfahren. Die Sonderausstellung Museen “Bei Tisch” auf Burg Altena und im Deutschen Drahtmuseum vom 6. November bis zum 14. Mai 2017 beleuchtet Einzelaspekte aus der Zeit vom 16. bis zum 18. Jahrhundert. Dabei richtet sie den Fokus auf Mitteleuropa und hier insbesondere auf Deutschland.

Formen der Tischkultur

Formen der Tischkultur

Worauf und womit beziehungsweise woraus haben Menschen früher gegessen und getrunken? Legten sie Wert auf gute Manieren? Inwiefern unterschieden sich gesellschaftliche Schichten bei Tisch voneinander? Welchen Zweck erfüllten höfische Bankette? Gab es bestimmte Trinkrituale und was mussten Reisende vor Antritt einer Reise bedenken? Dies sind Fragen, denen in den Museen Burg Altena nachgegangen wird.

Im Deutschen Drahtmuseum werden einige der damals neu auf europäischen Tafeln aufkommenden Lebensmittel vorgestellt, darunter Tee, Kaffee und Schokolade sowie die Kartoffel. Ferner wird der Vorgang des Kochens anschaulich gemacht und Einsicht in historische Kochbücher geboten. Neben hinter Glas präsentierten Buchoriginalen laden Faksimileausgaben zum Blättern ein. Ein Blick auf die regionale Küche Westfalens, das Phänomen der Henkersmahlzeiten und die Problematik des Hungers runden die spannende Thematik ab.

Die Ausstellungseröffnung beginnt am 6. November 2016 um 11 Uhr im Sonderausstellungsraum der Museen Burg Altena. Anschließend geht es im Deutschen Drahtmuseum weiter. Neben den Eröffnungsreden dürfen sich die Besucher auf ein zum Thema passendes musikalisches Rahmenprogramm freuen. Für die Besucher dieser Veranstaltung ist der Eintritt in die Museen frei.

Öffnungszeiten: Di – Fr 9.30 – 17 Uhr; Sa, So, Feiertag 11 – 18 Uhr

24.12., 25.12., 31.12. und 1.1. geschlossen

Ostermontag geöffnet

www.maerkischer-kreis.de

 

WERBUNG

 

Speak Your Mind

*