Galerie Hoffmann zeigt „Urban Settings“

Print Friendly, PDF & Email

Rheda-Wiedenbrück – Unter dem Titel „Urban Settings“ zeigt die Galerie Hoffmann in Rheda-Wiedenbrück auf 600 Quadratmeter etwa 60 Arbeiten der Künstler Jo Kley, Skulptur und Ira Hoffecker, Malerei.

Skulptur von in der Ausstellung "Urban Settings"

Skulptur von Jo Kley in der Ausstellung „Urban Settings“

Metropolen, Megacities – Die Lebensform des 21. Jahrhunderts fasziniert Künstlerinnen und Künstler seit langem. Mit der Deutsch-Kanadierin Ira Hoffecker begrüßt die Galerie Hoffmann Contemporary Art eine neue Künstlerin und ihre Arbeiten.

Ira Hoffecker hat in London Malerei studiert und lebt mit ihrer Familie in Victoria, Kanada. Ihre Themen in der Malerei sind abstrahierte von Menschen gemachte Landschaften. Geschaffen von Menschen, planmäßige Anlagen, gewachsen die regionale Morphologie der Landschaft umschließend und überformend. Die Megacity sogar vom All aus zu sehen.

Malerin

Malerin Ira Hoffecker bei der Arbeit im Atelier

Aus dieser Megaaufsicht verschwindet das Leben und wird Farbstruktur, Netzlinien und in der Nacht Leuchtflächen und große Dunkelheit. Und trotzdem sind die Rasterstrukturen mancher Metropole wie eine Stadt-DNA erkennbar und vorallem wiedererkennbar. Diesem Phänomen geht Ira Hoffecker in ihren großformatigen Malereien, manchmal mit Mixed Media Elementen collageartig erweitert nach. Urbane Landschaften, die zu Chiffren von menschlichen Leben und den Veränderungen in Urbanen Räumen werden.

Skulptur von Jo Kley

Skulptur von Jo Kley

Dazu finden sich 40 bildhauerische Arbeiten des Künstlers Jo Kley, der in Stein gehauen seine Sicht von Plätzen und Räumen im Stadtfeld zeigt.

Urbane Räume kennen Orte der kollektiven Vergewisserung, des Andenkens und des geselligen Lebens.

Die Ausstellung wurde im historischen Seitenflügel des COR-Hauses realisiert. Diese Möglichkeit wurde durch die freundliche Überlassung des Raumes durch die Firma COR eröffnet. Der Raum ist durch seine Architektur einem Säulenwald maurischer Architektur Spaniens nicht unähnlich und daher ein Unikat in der Ausstellungslandschaft.

Laufzeit der Ausstellung vom 6. März bis zum 30. März 2016. Zusehen während der Öffnungszeiten Dienstags bis Freitags von 11 bis 17 Uhr Samstags von 10 bis 14 Uhr und nach Vereinbarung.

Kostenlose Parkplätze vorhanden.

Galerie Hoffmann Contemporary Art /Im COR Haus / Hauptstraße 7 / 433378 Rheda-Wiedenbrück

Telefon 05242 – 400 623

www.kunstagentur-hoffmann.de

www.facebook.com/GalerieHoffmann

Speak Your Mind

*