Osnabrück: “La Vie” – das Mekka der Gourmets

Print Friendly, PDF & Email

Osnabrück – Die Frage, ob Kochen eine Kunst sei, muss angesichts der köstlichen Kreationen eines Thomas Bühner vehement bejaht werden. Bühner, Chef des Gourmettempels “La Vie” im Herzen von Osnabrück, gehört zu den ganz Großen seiner Zunft. Der Gourmetführer Michelin hat ihn in die Riege der weltbesten Köche aufgenommen.

Thomas Bühner

Das Feinschmecker-Restaurant “La Vie” im Herzen von Osnabrück – Fotos: La Vie

Das “La Vie” ist ein Mekka für Feinschmecker, nicht nur in nationaler Hinsicht, sondern auch weltweit kann sich diese Küche jedem Vergleich stellen. Diejenigen, die es sich leisten können, einen derart guten und ausgefallenen Geschmack zu haben, reisen teilweise von weit her, um sich hier bekochen, verwöhnen und verzaubern zu lassen. Das, was Bühner auftischt, ist ohne Zweifel so besonders wie es zugleich flüchtig ist. Vergleichbar vielleicht mit einem großen Opernabend in Bayreuth oder der Metropolitan Opera in New York.

In diesem Jahr feiert das “La Vie” sein zehnjähriges Bestehen. Ein guter Zeitpunkt auch, um einmal auf Vergangenes zurückzublicken. Auch Zahlen markieren diesen Weg. So sind in den zurückliegenden Jahren unter anderem 6500 Flaschen Champagner ausgeschenkt, 2800 Rehrücken verarbeitet und 225.000 Pralinen serviert worden.

Thayarni Kanagaratnam und Thomas Bühner freuen sich über das zehnjährige Bestehen des Gourmettempels

Thayarni Kanagaratnam und Thomas Bühner freuen sich über das zehnjährige Bestehen des Gourmettempels

Das Jubiläum wird mit einem auf das ganze Jahr hin ausgedehnten Kochfestival gefeiert, bei dem Bühner Monat für Monat berühmte Kollegen zu exklusiven Events begrüßt.  Der Sternekoch steht dann mit international bekannten Spitzenköchen am Herd, darunter Vicky Lau aus Hongkong, Andreas Caminada und Tanja Grandits aus der Schweiz, Gert de Mangeeler aus Belgien, Björn Frantzén aus Stockholm und Jonnie Boer aus den Niederlanden. An allen Abenden wird ein speziell kreiertes 8-Gänge-Menü mit korrespondierenden Weinen, Wasser und Kaffee serviert. Am 1. April wird das Jubiläum mit einer Open House Party gefeiert.

Michelin Deutschland

Kochen auf allerhöchstem Niveau: Starkoch Thomas Bühner

Bühner hat sich mit überragender Kreativität und höchsten Ansprüchen drei Sterne erkocht. Mehr geht nicht! Und – was noch viel anspruchsvoller ist – er vergteidigt diese und viele andere überragenden Bewertungen seit nunmehr sechs Jahren ohne ein einziges Formtief. Der Meister kümmert sich halt alleine um das, was tagtäglich seine Gäste begeistert: Die exzellente Qualität der eingesetzten Produkte, die avantgardistischen Kompositionen auf dem Teller und die Dramaturgie seiner unvergleichlichen Menüs. Der Guide Michelin urteilt in seiner aktuellen Ausgabe: “Wenn Thomas Bühner seiner innovativen Ader freien Lauf lässt, heißt es Genuss für Auge und Gaumen. Speisen voller Kreativität, Aufwand und technischer Exaktheit – die Desserts ein echtes Highlight! Beachtung verdient auch das Restaurant selbst: Chic und edel ist es hinter der schmucken Altbaufassade. Gastgeberin par excellence: Thayarni Kanagaratnam.”

Während sich die Mehrzahl seine ambitionierten Kollegen im Werbe- und Marketingdschungel der Lebensmitelhersteller verfangen, im Hubschrauber von Event zu Event hüpfen, als umtriebiger und rastloser Caterer bei den Großen, den Reichen und den Schönen auftischen oder in diversen Kochshows auftreten, bleibt der gebürtige Westfale Bühner in Osnabrück und steht fleißig an seinem Herd. Nicht unbedingt bescheiden, aber immer konsequent und perfektionistisch ist er seinen Gästen verpflichtet.

Maîtresse de Maison Thayarni Kanagaratnam entfaltet mit ihren Mitarbeitern einen perfekten und umsichtigen Service

Maîtresse de Maison Thayarni Kanagaratnam entfaltet gemeinsam mit ihren Mitarbeitern einen perfekten und umsichtigen Service

Bühner empfängt seine Gäste zusammen mit Maîtresse de Maison Thayarni Kanagaratnam im klassizistischen Gebäude, mitten in der historischen Altstadt von Osnabrück. Das liebevoll gestaltete Restaurant besticht mit edlen Hölzern und zeitgenössischen Kunstwerken.

In diesem schicken, modernen Tempel wartet der Starkoch mit einer dreidimensionalen Aromenküche auf, die den Eigengeschmack eines jeden Produktes in den Mittelpunkt stellt und eine enorme Spannbreite mit sich bringt: puristische Gerichte wechseln sich mit spielerisch angerichteten Tellern ab und erzeugen dadurch eine sinnliche Dramaturgie. Bühner hat einen ganz eigenen Stil und ein Credo, dem er verpflichtet ist. Die Gäste berichten regelmäßig von wahren Geschmacksexplosionen, die ihnen von Gang zu Gang offeriert wurden. Ein Essen auf einem derartig anspruchsvollen Niveau ist ein Erlebnis und eigentlich mit nichts anderem mehr vergleichbar. Es geht von Hochgenuss zu Hochgenuss.

Das Gourmet-Restaurant befindet sich inmitten der Altstadt von Osnabrück gegenüber dem Rathaus, in dem der Westfälische Frieden ausgerufen wurde. “Unsere Kulisse ist das Haus Tenge: 1813 zum Wohn- und Geschäftshaus für den Kaufmann Ernst Friedrich Tenge umgebaut, wurde das unter Denkmalschutz stehende Gebäude mit sanfter Hand restauriert und modernisiert”, erzählt Thomas Bühner. “Heute, fast 200 Jahre später, gibt das stattliche klassizistische Gebäude unserer Küchenkunst einen edlen Rahmen. Und in diesem möchten wir unserem Namen gerecht werden und unseren Gästen die schönen Seiten des Lebens zeigen.”

Restaurant La Vie / Krahnstraße 1 / 49074 Osnabrück
Telefon 0541 – 331150

www.restaurant-lavie.de

 

WERBUNG

 

Speak Your Mind

*