Bio-Kräuterlikör „Gerlever Gelassenheit“

Print Friendly, PDF & Email

Westfalen – Neun Botanicals, viel Zeit und neueste wissenschaftliche Erkenntnisse: Die Feinbrennerei Sasse bringt den handgemachten Dessertlikör „Gerlever Gelassenheit“ deutschlandweit auf den Markt. Entstanden ist er in enger Zusammenarbeit mit der Abtei Gerleve in Billerbeck (Westfalen) sowie der Fachhochschule Münster.

Gerlever Gelassenheit: Ein ganz besonderer Kräuterlikör aus der Feinbrennerei Sasse - Foto: Feinbrennerei Sasse

Gerlever Gelassenheit: Ein ganz besonderer Kräuterlikör aus der Feinbrennerei Sasse – Foto: Feinbrennerei Sasse

Die Elixier-Basis wird von Mönchen hergestellt und geht auf eine 500 Jahre alte Benediktiner-Rezeptur zurück. Der „Gerlever“ trägt das Bio-Siegel nach EG-Öko-Verordnung. Ab sofort ist der Kräuterlikör nicht nur in der Gastronomie, sondern auch im Onlineshop und im Fachhandel erhältlich. Unter www.gerlever.de verrät die Feinbrennerei Sasse zudem mehr über die neun Botanicals, die dem Likör sein blumig-mildes Aroma verleihen.

Der kr#uterlikör ist in Zusammenarbeit mit Möchen der Abtei Gerleve entstanden - Foto: LWL

Der kr#uterlikör ist in Zusammenarbeit mit Möchen der Abtei Gerleve entstanden – Foto: LWL

Rüdiger Sasse, Geschäftsführer der Feinbrennerei, erklärt, was bei der Produktentwicklung im Vordergrund stand: „Wir wollten die jahrhundertealte Rezeptur so weiterentwickeln, dass ein geschmacklich einzigartiger und gleichzeitig moderner Kräuterlikör entsteht.“ Die Basis bestehe aus Zitronenschale, Melisse und Nelke. „Geschmack, Farbe sowie das gesamte Produktdesign des ‚Gerlever‘ heben sich deutlich von anderen Kräuterlikören am Markt ab“, sagt Sasse. Der „Gerlever“ ist einer der wenigen Kräuterliköre, die sowohl in Deutschland entwickelt als auch von Hand hergestellt, abgefüllt und verkauft wird.

Auch das Zusammenspiel aus Wissenschaft, Spiritualität und traditionellem Spirituosenhandwerk sei einzigartig. Bei der Produktentwicklung mit den Kooperationspartnern Abtei Gerleve und der FH Münster habe man sich bewusst viel Zeit gelassen, Rezepturvarianten ausgearbeitet und diese im Labor sowohl einer intensiven lebensmittelchemischen als auch sensorischen Prüfung unterzogen. Der „Gerlever“ ist das Ergebnis einer mehrjährigen Entwicklung, die im Jahr 2010 mit ersten Gesprächen zwischen Rüdiger Sasse und den Benediktiner-Mönchen ihren Anfang nahm. Nachdem zunächst drei Varianten in der Gastronomie eingeführt worden waren, vertreibt Sasse den Favoriten der Gäste, die „Gelassenheit“, nun dauerhaft auch online sowie im Fachhandel.

Der Kräuterlikör „Gerlever Gelassenheit“ mit 42,6 % vol. wird ab sofort in 500 ml-Flaschen zu einem Preis von 24,95 Euro angeboten. Er ist als Dessertlikör zu Süßspeisen ideal geeignet.

www.gerlever.de

www.sassekorn.de

WERBUNG

 

Speak Your Mind

*