Radeln in deutsch-niederländischer Grenzregion

Print Friendly, PDF & Email

Westfalen – Für die Qualifizierung von Radrouten ist in Deutschland der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club zuständig. Auf Basis einer Anzahl strenger Qualitätskriterien bezüglich Attraktivität, Servicequalität und Sicherheit, dürfen sie das Gütesiegel „ADFC-Qualitätsroute“ verleihen.

Radeln entlang der Bocholter Aa (Flusslandschaft - Foto: grenzerlebnisse.de

Radeln entlang der Bocholter Aa (Flusslandschaft – Foto: grenzerlebnisse.de

Zwei beliebte grenzüberschreitende Radrouten, die Route „Flusslandschaft Achterhoek und Westmünsterland“ und die „Vechtetalroute“ haben sich zertifizieren lassen und sind jetzt offiziell drei Sterne ADFC-Qualitätsrouten. Die Routen erfüllen nicht nur die Qualitätskriterien, sie müssen auch über ausreichend fahrradfreundliche Unterkünfte und gute Anbindungen zu den öffentlichen Verkehrsmitteln verfügen.

Kunstwerk 'Wortlos' entlang der Vechte bei Laar von Ilya en Emilia Kabakov -  Foto: Liesbeth Klerken

Kunstwerk ‚Wortlos‘ entlang der Vechte bei Laar von Ilya en Emilia Kabakov – Foto: Liesbeth Klerken

Auch ohne Gütesiegel waren die Routen bereits sehr populär. Das überrascht nicht: Sie führen meistens parallel zu Flüssen durch eine weite Landschaft. Hier und da ein paar Kühe oder Schafe, eine einsame Mühle oder nette Dörfer. Da es kaum Höhenunterschiede gibt, sind sie ideal für den Genussradler und Familien mit Kindern.

Radfahren in die Flusslandschaft - Foto:  grenzerlebnisse.de

Radfahren in die Flusslandschaft – Foto: grenzerlebnisse.de

Ein paar Tage ganz in Ruhe in der Fließrichtung eines Flusses radeln ist auf einem der 7 Radrundwege entlang vier verschiedener Flüsse im Achterhoek, in der Provinz Gelderland, und im Westmünsterland möglich. In der Nähe der Quelle ähneln sie eher einem Bach als einem Fluss: die Aa, Berkel, Slinge und Issel, die in den Niederlanden IJssel heißt. Das Wasser fungiert immer als Kompass. Hier können Sie mit eigenen Augen verfolgen, wie ein Fluss entspringt oder durch das Zusammenfließen mehrerer kleiner Ströme entsteht und Sie erfahren, wie alles miteinander in Verbindung steht.  Jeder Fluss hat seinen eigenen Charakter und seine eigene Geschichte.

Die 225 km lange Vechtetalroute ist besonders für Radler, die sowohl die Kunst als auch die Natur zu schätzen wissen, geeignet. Verstreut in der schönen Landschaft und den Orten unterwegs, stehen über 80 Kunstwerke. Von der Quelle im Darfeld, strömt die Vechte durch das Münsterland und die Grafschaft Bentheim in die niederländische Provinz Overijssel, um bei Zwolle in dem “Zwarte Water” zu münden. Die Vechtetalroute gilt auch als das längste Freilichtmuseum Europas: die zahlreichen Kunstwerke von zeitgenössischen, international renommierten Künstlern sind in der Landschaft 24 Stunden am Tag frei zugänglich

www.grenzerlebnisse.de

Speak Your Mind

*