RennFietsen Tour Münsterland 2015

Print Friendly, PDF & Email

Westfalen – Die Zeit für eine letzte Trainingsfahrt wird knapp. Am Donnerstag, 14. Mai, startet die RennFietsen Tour Münsterland 2015 für den guten Zweck am Flughafen Münster/Osnabrück (FMO). Die Organisatoren, die Radsportler des Teams AGAPEDIA Münsterland und des Netzwerks roterkeil.net Senden in Kooperation mit dem Münsterland e.V., veröffentlichen deshalb jetzt den genauen Zeitplan für die Etappen der insgesamt vier Tage dauernden Tour.

Die Teilnehmer der 6. Rennfietsentour präsentierten sich im vergangenen Jahr vor dem Münsteraner Schloss - Fotos: Münsterland e.V

Die Teilnehmer der 6. Rennfietsentour präsentierten sich im vergangenen Jahr vor dem Münsteraner Schloss – Fotos: Münsterland e.V

Ab 8 Uhr erhalten die rund 100 Teilnehmer am Donnerstag ihre Unterlagen am FMO. Start ist um 10 Uhr. Mit Pausen bei Glandorf und im Oelder Ortsteil Lette kommen die Rennradfahrer nach 154 Kilometern um 17 Uhr auf dem Marktplatz in Rheda-Wiedenbrück an. Dort begrüßt sie Bürgermeister Theo Mettenborg vor dem Historischen Rathaus. Um 9 Uhr geht es am Freitagmorgen über die mit 163 Kilometern längste Etappe weiter nach Raesfeld. Pausen sind bei Sendenhorst und an der Burg Vischering in Lüdinghausen geplant. Gegen 16.20 Uhr erreichen die Teilnehmer das Wasserschloss in Raesfeld. Auch dort werden sie vom Bürgermeister oder einem seiner Vertreter begrüßt.

Auch in diesem Jahr geht es für einen guten Zweck durch das Münsterland

Auch in diesem Jahr geht es für einen guten Zweck durch das Münsterland

Eine halbe Stunde länger Zeit haben die Radfahrer am Samstagmorgen. Um 9.30 Uhr starten sie auf die 135 Kilometer lange Route in Richtung Havixbeck. Mit Pausen in Bocholt-Barlo und Rosendahl-Holtwick kommen sie voraussichtlich um 15.45 Uhr am Stift Tilbeck bei Havixbeck an. Ebenfalls um 9.30 Uhr beginnt die letzte Etappe über 138 Kilometer. Nach Pausen in Burgsteinfurt und Asbeck endet die RennFietsen Tour Münsterland 2015 gegen 15.45 Uhr am Sonntag, 17. Mai, vor dem Schloss in Münster.

Knapp 600 Kilometer ist die Strecke insgesamt lang. Zum siebten Mal findet die RennFietsen Tour Münsterland für den guten Zweck statt. Vor dem Start sammeln die Teilnehmer möglichst viele Spendengelder. Der Erlös kommt komplett zwei Organisationen zugute: Die 1995 von Jürgen Klinsmann gegründete Stiftung AGAPEDIA baut Projekte zur Förderung hilfsbedürftiger Kinder auf, das Netzwerk roterkeil.net engagiert sich in der Bekämpfung von Kinderprostitution und Kinderpornografie. Die vielen ehrenamtlichen Helfer der Benefiztour, die Etappenorte sowie die Gönner und Sponsoren mit der RWE Deutschland AG als Hauptsponsor ermöglichen es, dass die Gelder zu hundert Prozent gespendet werden können. Die Teilnehmer übernachten in Turnhallen Ziel der Veranstalter ist es, das Spendenergebnis des vergangenen Jahres von rund 28.000 Euro noch einmal zu toppen.

www.rennfietsentour.de

MÜNSTERLAND e.V.  / Airportallee 1 / 48268 Greven
Telefon 02571  – 94 93 10
www.muensterland.com

Speak Your Mind

*