Schloss Ippenburg: Rosenliebhaber

Print Friendly, PDF & Email

Westfalen – Im Rosarium 2000+ auf Schloss Ippenburg erleben Rosenliebhaber ganz neue Facetten der „Königin der Blumen“. In der modern gestalteten Anlage wachsen Rosen in außergewöhnlichen Pflanzkombinationen. Das Rosarium 2000+ zeigt die schönsten Neuzüchtungen des 21. Jahrhunderts und versteht sich als eine moderne Rosensammlung – ähnlich einem Museum für zeitgenössische Kunst. Jedem Jahrgang ist ein Beet gewidmet und jährlich kommt so ein neues hinzu. Schloss Ippenburg und seine Gärten sind 2014 ausschließlich an den vier Festivalterminen geöffnet.

Jedem Jahrgang ist ein Beet gewidmet und jährlich kommt so ein neues hinzu. - Gartenlust

Jedem Jahrgang ist ein Beet gewidmet und jährlich kommt so ein neues hinzu. – Gartenlust

Zum Festival „Gartenlust und Landvergnügen“ vom 3. bis 6. Juli können Besucher die farbenreiche Blütenvielfalt zehntausender Rosen genießen. „Ohne Rose ist ein Garten kein Garten“, sagt Viktoria von dem Bussche. Die Schlossherrin und bekannte Gärtnerin hat als erste in Deutschland Gartenfestivals veranstaltet und sie zu einem festen Termin im Kalender von Gartenfreunden und -experten gemacht. Im Heckenlabyrinth können kunstvoll gestaltete Schaugärten entdeckt werden – von üppigen Staudenbeeten bis zu englischen Knotengärten und romantischen Bauerngärten.

Zum Festival „Gartenlust und Landvergnügen“ vom 3. bis 6. Juli können Besucher die farbenreiche Blütenvielfalt zehntausender Rosen genießen. - Foto: Gartenlust

Zum Festival „Gartenlust und Landvergnügen“ vom 3. bis 6. Juli können Besucher die farbenreiche Blütenvielfalt zehntausender Rosen genießen. – Foto: Gartenlust

In Deutschlands größtem Küchengarten wachsen Früchte, Gemüse, Kräuter und Schnittblumen – von Erdbeeren, Kopfsalaten und Tomatenpflanzen bis zu exotischeren Feigenbäumen, Melonen und Artischocken. Am Wegesrand rankt durch den Gartenzaun gelbe und orange-rote Kapuzinerkresse. Für Viktoria von dem Bussche ist diese Szenerie viel mehr als ein Obst- und Gemüsegarten: „Der Küchengarten erweckt Erinnerungen, Träume und längst verloren geglaubte Bilder zu neuem Leben.“

„Ohne Rose ist ein Garten kein Garten“, sagt Viktoria von dem Bussche. - Foto: Gartenlust Schloss Ippenburg

„Ohne Rose ist ein Garten kein Garten“, sagt Viktoria von dem Bussche. – Foto: Gartenlust Schloss Ippenburg

Das erlesene Angebot der 150 Aussteller reicht vom Schönen bis zum Nützlichen – eine riesige Auswahl an Pflanzen und Pflanzzubehör für die Blütenpracht im eigenen Garten sowie Mode, Accessoires, Hübsches und Originelles von Kitsch bis Kunst. Daneben locken allerlei kulinarische Delikatessen, Wasserspiele für die Kinder und viele sonnige wie schattige Sitzplätze zu einem wahren Sommervergnügen.

Schloss Ippenburg / Schloßstraße 1 / 49152 Bad Essen
www.ippenburg.de


 

 


[ff id="1"]

Deine Meinung ist uns wichtig

*