Ideen für den festlich gedeckten Tisch

Print Friendly, PDF & Email

Westfalen – „Alt und neu, aktuelle Dekorationsartikel, ruhig was Günstiges, mit wertvollen alten Sachen – das gibt dem gedeckten Tisch Charakter und Glanz. Ein schönes Erbstück, zum Beispiel eine Sauciere aus feinem Porzellan, wird mit Buchs oder Rosen aus dem Garten zu einem echten Hingucker. Höhen und Tiefen geben der festlichen Tafel Dramatik: Große silberne Armleuchter, zurzeit günstig im Handel, sind dafür genau das Richtige. Besonders schön finde ich, wenn diese Leuchter mit Efeu dekoriert werden.

In der Villa Bozi gibt es zahlreiche Ideen und Anregungen für den festlichgedeckten Tisch. - Foto: Villa Bozi

In der Bielefelder Villa Bozi gibt es zahlreiche Ideen und Anregungen für den festlichgedeckten Tisch. – Foto: Villa Bozi

Wer das Besondere für seine Tafel sucht, wird bei der Porzellanmanufaktur Meissen fündig. Ausgefallen und durchaus erschwinglich ist das Sushi-Set von Meissen: Zwei Sushi-Schalen mit handgemaltem Seegetier und zwei Soßenschälchen, ebenfalls handbemalt, dazu zwei Fische als Stäbchenauflage und ein Stäbchen-Set für unter 300 Euro. Wer es modern und praktisch mag, und seinen schönen Esstisch richtig zur Geltung kommen lassen will, verzichtet auf die Tischdecke und legt stattdessen farbenfrohe Tablesets aus Filz von daff auf. Von der Düsseldorfer
Firma gibt es auch Untersetzer, Flaschenkühler, Serviettenhalter und Ablageschalen aus Filz, in starken kontrastierenden Farben– sehr apart.“

Sie weiss wie man mit ausgesuchten Dekorationsstücken eine eigene Handschrift zeigt. - Foto: Villa Bozi

Cornelia Delius Inhaberin der Villa Bozi in Bielefeld weiss wie man mit wenigen ausgesuchten Dekorationsstücken eine eigene Handschrift auf die Tafel bringt. – Foto: Villa Bozi

Das Auge isst mit und ein schön gedeckter Tisch macht ein gutes Essen noch besser. Die Einrichtungs-Expertinnen Cornelia Delius und Marieluise Henneberg verraten, wie der Esstisch zum Erlebnis wird. „Fangen wir doch mal mit dem Tisch an: Die junge Firma Bauholz Design A.r.t. fertigt wunderschöne Esstische aus 30 Jahre alten Gerüstbohlen – nach Maß, für drinnen und draußen. Das alte, schrundige Holz gibt diesen Tischen enorm Ausstrahlung und Charakter – passt super zu einem modernen Ambiente.

Mit Fiungerspitzengefühl werden schöne Dinge miteinander kombiniert. Henneberg

Marlieluise Henneberg von Artefaktur in Steinfurt kombiniert mit viel Fingerspitzengefühl  schöne Dinge miteinander. – Foto: Artefaktur

“In Sachen Tischwäsche sind die Sachen von LE JACQUARD FRANÇAIS meine erste Wahl – die 1888 gegründete Firma hat ganz klassische Tischdecken, Läufer und Sets im Sortiment, aber
auch schlichte, sehr wertige moderne Designs mit schönen bunten Farbkombinationen und Mustern. LE JACQUARD versteht es, traditionelle Jacquardweberei mit innovativer Technik zu kombinieren und in die heutige Zeit zu übertragen, mit exzellenten Materialien und großer Sorgfalt bei der Herstellung”, sagt Marieluise Henneberg von Artefaktur.

“Bei Geschirr habe ich zwei Favoriten. Zum einen Casagent: Diese kleine Steingut-Manufaktur in der Toskana produziert Steingutgeschirr in vielen pastelligen Farben, die man wunderbar miteinander kombinieren kann. Besonders schön sind die Farben crema, greige (ein wunderschöner Braunton, toll in der Kombination mit crema und verdino), verdino (ein schöner
zarter Grünton), aquamarina (erinnert irgendwie an die Karibik) und lavanda, dem südfranzösischen Lavendelblau. Natürlich ist dieses schöne mediterrane Geschirr auch spülmaschinenfest. So lässt sich in lauen Sommernächten traumhaft tafeln – oder davon träumen, falls der Winter wieder kein Ende nehmen will.

Mein zweiter Geschirr-Favorit ist das Porzellan der kleinen Iserlohner Firma acufactum. Glänzend weißes Porzellan, sehr liebevoll mit kindlichen Motiven bemalt: weihnachtliche Becher, Teller, Gebäckplatten, Gartenmotive für das Teegeschirr die „Scandinavian Summer“-Motive, die bei Insidern schon legendär sind. Ob einzelne Kaffeebecher oder das komplette Teegeschirr, ob ein Gartenserice oder die Lieblingstasse für Milchkaffee – jedes einzelne Stück ist ein potentielles Lieblingsstück für den Tisch und für das Herz.“ Schöne Dinge für die Tafel empfehlen Cornelia Delius, Inhaberin der Villa Bozi in Bielefeld und Marieluise Henneberg von Artefaktur. Dort kann man sich wunderbar beraten lassen.

Villa Bozi / Albrecht-Delius-Weg 2 /33615 Bielefeld
Telefon 0521 – 5217005
www.villa-bozi.de
 
Artefaktur /  Markt 18 /48565 Steinfurt
Telefon 02551 – 701792,
www.artefaktur-laden.de


 

 


[ff id="1"]

Deine Meinung ist uns wichtig

*