Endlich gesunde Augen

Print Friendly, PDF & Email

Westfalen – Bei medizinischen Behandlungen kommen immer öfter Laser zum Einsatz. So auch in der Augenheilkunde. Das Augen-Zentrum-Nordwest mit Hauptsitz in Ahaus hat über 20 Jahre Erfahrung damit. Das Know-how ermöglicht dem Ärzteteam hohe Qualität und Präzision in der Behandlung.

Mit dem Femtolaser werden Fehlsichtigkeiten und Grauer Star schonend behandelt – Foto: Augen-Zentrum-Nordwest

Bei der Behebung von Fehlsichtigkeiten mittels modernster Lasertechnik gilt das Verfahren der Femto-LASIK als besonders schonend. Die Operation findet mit einem Femto-Sekundenlaser statt, durch den der beim Augenlasern nötige Hornhautschnitt messerfrei erfolgt. Der Heilungsprozess verläuft in der Regel rasch, schmerzfrei und der Patient erreicht schnell die volle Sehkraft.

Auch bei der Behandlung des Grauen Stars wird der Femto-Sekundenlaser eingesetzt. Computer-gesteuert und absolut präzise fügt er eine kleine Öffnung in die Linsenkapsel ein und zerkleinert die getrübte Linse. Das Linsenmaterial wird abgesaugt und durch eine Kunstlinse ersetzt. Dieses Verfahren ist weitaus sicherer als eine Skalpell-Operation. Das Lasern erfolgt ambulant und der Patient kann nach wenigen Tagen wieder unverschleiert sehen. Praktisch dabei: Die Implantation spezieller Sonderlinsen kann eine hohe Hornhautverkrümmung oder Altersweitsichtigkeit zusätzlich ausgleichen. Letztlich ist das Auge – wie auch ein Fingerabdruck – einzigartig. Daher muss eine Augenlaserbehandlung individuell angepasst werden. Um sich ausreichend über die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten zu informieren, bietet das Augen-Zentrum-Nordwest monatlich Infoabende an.

Augen-Zentrum-Nordwest, Hauptsitz in Ahaus, zehn Standorte in Münsterland und Emsland, Tel. 02561/93000, www.augen-zentrum-nordwest.de


 

Deine Meinung ist uns wichtig

*