Handgeflochtene Frühlingskörbe aus Westfalen

Print Friendly, PDF & Email

Westfalen – Weidenkörbe eignen sich nicht nur hervorrangend als Einkaufskörbe oder Präsentkörbe, ihnen bekommt vor allem zu Ostern eine große Bedeutung zu – schließlich muss der Osterhase die Eier ja irgendwie transportieren!

osterkorb_web

Doch Osterkorb ist nicht gleich Osterkorb: In diesem Korb stecken am Ostersonntag neben bunten Ostereiern und einem Schokoladenhasen auch jede Menge Tradition und Kultur. Er wurde nämlich von den letzten aktiven Korbflechtern im Westmünsterland handgeflochten – und das von eigens dafür vor Ort angepflanzten Korbweide. Somit sollte eigentlich der Weide – und nicht der Eiche – der Titel der typisch westfälischen Baumart gelten, schließlich macht sie diese Handwerkskunst in Westfalen erst möglich.

Die handgeflochtenen Osterkörbe messen rund 32 x 25 x 12 Zentimeter. Sie sind in begrenzter Auflage zu einem Preis von 19,56 Euro im Westfalium-shop erhältlich.

Und wer noch Inspiration zur Befüllung des Osterkorbs braucht, der findet im Westfalium-shop zum Beispiel die farbenfrohen Fabergé-Eier aus dem Hause der Confiserie DreiMeister in Werl.

Jetzt im Westfalium-shop bestellen

 

 

 


 

Deine Meinung ist uns wichtig

*