Den Wäldern geht es etwas besser

Den Wäldern geht es etwas besser, stellt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe fest. Vorsichtiger Optimismus ist angesagt.Zum Tag des Waldes am Montag (21.3.) blickt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) vorsichtig optimistisch auf den Zustand seiner über 1.000 Hektar Waldgebiete in den Regionen. Den Wälern geht es besser. "Unsere Waldflächen sind heute gesünder als noch vor ein, zwei Jahren", sagt Matthias Gundler, Betriebsleiter … [Weiterlesen...]

Wald in Westfalen-Lippe geht es schlecht

Wald in Westfalen-Lippe geht es schlecht: Viele Flächen sind stark geschädigt. Laut Waldzustandsbericht der Bundesregierung ist nur noch jeder fünfte Baum im Wald in Deutschland gesund. Auch den Wäldern, die der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) bewirtschaftet, haben Extremwetter und Schädlinge stark zugesetzt. Um die rund 1.000 Hektar Wald an über 20 Standorten in der Region zu schützen, sollen in Zukunft vor allem auf … [Weiterlesen...]

Gutes Essen als Leidenschaft: Der Schinkenwirt

Natur und gutes Essen: In einem unverfälschten Landschaftsparadies in 442 Metern Höhe, fern von Hektik, Stress und Alltag liegt das Waldhotel Schinkenwirt - umgeben von Wiesen, umrahmt von Wäldern, verwöhnt mit reiner, gesunder Luft. Die Inspiration heißt "Natur entdecken und genießen", tiefe Verbundenheit mit der Natur prägt die Seele und das Design des Waldhotels - offen, jung und gemütlich. Umgeben von üppigen Wäldern eignet sich der … [Weiterlesen...]