Phänomenta Lüdenscheid – Lesung mit „Piwi“

Print Friendly, PDF & Email

Christopher Tauber, Illustrator sowie Autor und Zeichner von Comics liest am 16. Mai 2021 in der Phänomenta Lüdenscheid. Die Veranstaltung ist Auftakt zu zahlreichen Aktivitäten 2021 anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Phänomenta. Die Tauber-Lesung findet – coronabedingt – als Zoom-Veranstaltung statt.

???-Illustrator Christopher Tauber alias Piwi lietst am 16. Mai in der Phänomenta Lüdenscheid - Foto Ingo Römling

???-Illustrator Christopher Tauber alias Piwi liest am 16. Mai in der Phänomenta Lüdenscheid – Foto Ingo Römling

Online Tickets kaufen

Tauber, so die weitere Information, werde „an zwei Uhrzeiten aus folgenden Büchern vorlesen: 17-17:30 Uhr: Das Dorf der Teufel; 18-18:30 Uhr: Das Ritual der Schlangen. Wer dabei sein möchte, heißt es in der Mitteilung weiter, kann über die Homepage: www.phaenomenta-luedenscheid.de ein Ticket pro Lesung zu einem Preis von 10 Euro buchen. Die Zugangsdaten werden dann per Mail zugeschickt.

Christopher Tauber, der besser unter dem Künstlernamen „Piwi“ bekannt ist, hat sich in der deutschen Comicszene einen Namen gemacht und zeichnet nicht nur für Kinder Comics, sondern ist auch als Autor und Texter von Comics für Erwachsene bekannt. Wer schon immer ein Freund der drei ??? und ihren Geschichten gewesen ist oder Actiongeschichten mag, „für den ist die Lesung mit Christopher Tauber genau richtig“, so das Phänomenta-Team in ihrer Ankündigung.

Phänomenta-Experimente ruhen zurzeit

Wer sich über die Phänomenta und ihre naturwissenschaftlichen Aktivitäten für alle Altersklassen informieren möchte, der wird ebenfalls auf der Phänomenta-Seite fündig. Dort heißt es: „Hier warten auf 4000 Quadratmetern rund 200 Experimentierstationen darauf, erforscht und ausprobiert zu werden. Die interaktive Ausstellung beherbergt Experimente rund um das Thema Naturwissenschaften, wie Physik, Mathematik oder Technik.“

Aktuell ist ein Besuch aufgrund der Pandemielage nicht vor Ort möglich. „Wir beobachten die Zahlen und informieren rechtzeitig“, verspricht das Team und hofft, bald wieder Gäste begrüßen zu können.

Speak Your Mind

*