Emmaus-Gang am Ostermontag – Ostervideos 5/5

Print Friendly, PDF & Email

Emmaus-Ostermontag in Hamm-Drechen: Am Tag, nachdem die Anhänger von Jesus Christus dessen Grab leer vorgefunden hatten, wanderten am nächsten Tag zwei von ihnen in niedergschlagener Stimmung zu dem rund 12 Kilometer von Jerusalem entfernten Ort Emmaus – so berichtet es der Evangelist Lukas.  Dabei seien sie dem auferstandenen Jesus begegnet, ohne ihn jedoch zu erkennen. Der unbekannte Begleiter habe ihnen im Gespräch die Schrift ausgelegt und erklärt, das Leiden des Messias sei gemäß den Verheißungen der Propheten notwendig gewesen. In Emmaus angekommen, luden sie den Reisebegleiter ein, die Nacht über bei ihnen zu bleiben. Beim Abendmahl, als er das Brot brach, hätten sie in ihm den auferstandenen Jesus erkannt, der gleich darauf entschwand. Daraufhin seien sie noch am selben Abend nach Jerusalem zurückgelaufen, um den Aposteln und den anderen Jüngern von der Begegnung zu berichten.

Bitte akzeptieren Sie youTube Cookies, um dieses Video abspielen zu können. Hierdurch erhalten Sie Zuggriff auf Inhalte YouTube, ein Service von einem externen “third party” Dienstleister.

YouTube privacy policy

Wenn Sie diesen Hinweis akzeptieren, wird Ihre Auswahl gespeichert und die Seite neu geladen.

In der Emmausgemeinde Hamm ist es schon eine Tradition, am zweiten Ostertag einen Gottesdienst in Form eines Emmausgangs durch die Drechener Natur zu feiern. Leider ist dies in der gewohnten Form in Zeiten von Corona nicht möglich, aber es gibt einen digitalen Beitrag als Onlinegottesdienst – siehe oben.

Ostermontag Emmaus

Der Gang nach Emmaus wird von weniger asketischen Christen gerne mit geselligem Beisammensein und gutem Essen und Trinken begangen – Foto Wikimedia/Mauritshuis

Beim virtuellen Emmausgang in Hamm-Drechen können die Stationen der Emmaus-Geschichte angeschaut und den Worten von Pfarrerin Anne Liberal und den Klängen des Posaunenchors Rhynern-Drechen gelauscht werden. „Wir möchten aber auch dazu einladen, an den Ostertagen einen Spaziergang vorbei an den fünf Stationen in Drechen zu machen”, erläutert Pfarrerin Liberal. “und auf ganz persönliche Weise Ostern zu feiern.”

Der Emmausgang wird vor allem in Süddeutschland und auch in Ungarn als ein geistlicher Gang mit Gebet und Gesang oder als ein besinnlicher Spaziergang am frühen Morgen des Ostermontags ausgeführt. Der Ostermontag wird deshalb auch Emmaus-Tag genannt. Weniger asketische Christen begehen den Emmaus-Tag gerne mit einem geselligem Beisammensein mit gutem Essen und Trinken nach dem Emmaus-Gang.

Die Westfalium-Ostervideos:

 

Speak Your Mind

*