Südwestfalen – Tag der Dörfer digital

Print Friendly, PDF & Email

Südwestfalen – Die fünf südwestfälischen Kreise und die Südwestfalen Agentur laden am Freitag, 19. März 2021, von 15 bis 17 Uhr zur interaktiven Videokonferenz „Digitales Dorf“ ein. In der Information zur Veranstaltung heißt es: Der “Tag der Dörfer 2021 #digital“ richtet sich an Menschen in Südwestfalen, die sich aktiv in die Entwicklung ihrer Dörfer einbringen möchten oder dies bereits tun. Vorgestellt und diskutiert wird unter anderem eine Projektidee der LEADER-Region Hochsauerland zur digitalen Vernetzung in südwestfälischen Dörfern, die in Kooperation mit der Regionale 2025 umgesetzt werden soll.

Am 19. März 2021 können Dorfaktive aus ganz Südwestfalen an der digitalen Ausgabe des „Tag der Dörfer“ teilnehmen – Grafik Südwestfalen Agentur

Das digitale Angebot soll in 2021 nicht der einzige „Tag der Dörfer“ in Südwestfalen sein. Auf Anregung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer 2020 sind 2021 zwei Veranstaltungen geplant. Im Herbst hoffen die Verantwortlichen auf einen weiteren „Tag der Dörfer“, dann als Treffen in einem Gastgeberdorf.

Bei der zweistündigen Videokonferenz am 19. März steht der Austausch zum Thema “digitales Dorf“ im Fokus. Dazu Dr. Stephanie Arens, Leiterin der Regionale 2025: „Wir wollen uns der Frage widmen, wie sich Dorfgemeinschaften mit Hilfe von digitalen Möglichkeiten besser präsentieren, ihre Vorhaben und Ideen austauschen und stärker untereinander vernetzen können. In den letzten Veranstaltungen zu diesem Thema haben wir gemerkt, dass diese Idee nicht nur auf ein großes Interesse hier in der Region stößt, sondern auch ein enorm großes Potenzial für die Dörfer Südwestfalens birgt. Darum möchten wir nun gemeinsam überlegen, wie man damit konkret weiter vorankommen kann.“

Unter anderem wird Christoph Hammerschmidt, LEADER-Manager der Region Hochsauerland, eine konkrete Projektidee zur Vernetzung von Dorfgemeinschaften vorstellen, die auch Teil des Regionale-2025-Prozesses werden könnte. Anschließend können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Workshops Fragen stellen, Bedarfe erläutern, diskutieren und eigene Ideen rund um das Thema “digitales Dorf“ einbringen. Dazu Veranstaltungs-Organisatorin Cynthia Krell: „Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht nach wie vor der Austausch zwischen Dorfaktiven. Wir möchten einen Raum schaffen, in dem voneinander gelernt werden kann, um so die gesamte Region voranzubringen.“

Anmeldung für den „Tag der Dörfer 2021 #digital“ sind unter www.suedwestfalen-agentur.com möglich. Dort finden Interessierte auch weitere Informationen.

Speak Your Mind

*