Gestreamt: Horror aus Siegen

Print Friendly, PDF & Email

Siegen – (Update 28.1.2021) Horror aus Siegen! Das verspricht das Bruchwerktheater in Siegen zum Abschluss seiner Streamingreihe Nahaufnahme. Los geht es um 20.15 Uhr am heutigen Donnerstag. Dabei hat das Haus seine ursprünglichen Streamingpläne ändern müssen und aus der Not eine Tugend gemacht. „Stellt die Baldriantropfen parat und lasst im Flur das Licht an – das wird gruselig.“, heißt es in der Ankündigung zum Hörspiel „Ewigkeit“.

Das Hörspiel „Ewigkeit“ aus dem Bruchwerktheater in Siegen verspricht Horror… – Foto Bruchwerk

Mit Umplanen beim Streamen haben die Siegener mittlerweile Erfahrung. Auch in der vergangenen Woche waren schnelle neue Lösungen gefragt. Online-Einblick ins Hobby Theaterspielen nahmen die Verantwortlichen ins Online-Programm und lieferten so Wissenswertes zur Online-Streamingreihe. Die Theaterwerkstattgruppen tollMut und Neon (Jugendclub) gaben Einblick, was aktuell bei der partizipativen – nichtprofessionellen – Theaterarbeit möglich ist.

Die nichtprofessionelle Sparte ist neben der professionellen hauptberuflichen Theaterarbeit eine der zwei Säulen des Siegener Bruchwerktheaters. Sie ist durch das Coronavirus und die Kontaktbeschränkungen besonders stark betroffen. „Während professionelle Theaterschaffende gegenwärtig zwar nicht vor Publikum spielen, aber zumindest proben und ihre Ergebnisse in Livestreams präsentieren können, liegt der Freizeitbereich weitestgehend brach“, berichtet das Theater Westfalium. „Aufführungen mussten nach Monaten des Probens und Vorbereitens auf unbestimmte Zeit verschoben oder gänzlich abgesagt werden – die Nerven liegen darum inzwischen bei dem ein oder anderen blank.“

Die Einschränkungen hatten auch noch dazu geführt, dass der ursprünglich am  21. Januar 2021 geplante Impromatch-Livestream der Theatergruppe tollMut nicht stattfinden konnte. Die Gruppen tollMut und Neon machten aus der Not eine Tugend. Sie präsentierten stattdessen ein informatives Ersatzprogramm: quasi ein „Online-Stück“ über den aktuellen Stand der Dinge.

Unter der Rubrik „Nahaufnahme“ veranstaltet das Bruchwerktheater seit Anfang Dezember Streamingangebote fürs Publikum. Die Reihe endet am heutigen Donnerstag (28.1.2021).

Speak Your Mind

*