Collagen selber machen – leicht gemacht

Print Friendly, PDF & Email

Das Buch: „Collage: Inspiration – Komposition – Technik“ von Natascha Fix und Jörg Bockow (Westfalium-Redakteur) zeigt wie es geht. Collagen selber machen – leicht gemacht.

Collagen leicht gemacht

Das Buch von Natascha Fix und Jörg Bockow im Hermann Schmidt Verlag – Foto: Hermann Schmidt Verlag

Vor ihr ist nichts sicher – keine Zeitung, kein Magazin, keine Verpackung, keine Landkarte, kein Foto – ja, nicht einmal ein Fleck auf dem Bürgersteig. Die münsteraner Künstlerin Natascha Fix nutzt alles, was ihr in die Finger fällt, um fantastische Collagen daraus zu machen. Natascha Fix ist ein kreatives Powerpaket.

Das Buch zeigt: Collagen selber machen – leicht gemacht. Mit Schere, Cuttermesser und Photoshop rückt Natascha Fix Bildern, Drucken, Fotos und Fundstücken zu Leibe, um sie zu zerschneiden, zu zerstören und sie anschließend mit Klebstoff in etwas Neues zu transformieren. Dabei kommen Arbeiten heraus, die einen in Erstaunen versetzen und aus denen neue, teilweise verblüffende Bedeutungen aufblitzen.

Natascha Fix‘ Collagen sind Kunstwerke, die ihren Weg in die Galerien und in Ausstellungen finden werden. Die Overhead Gallery in Münster hat sich bereits einige Arbeiten gesichert und nimmt sie auf Ausstellungen mit. So sollen Collagen von Natascha Fix auch auf der kommenden ART Karlsruhe präsentiert werden. Weitere Galerien haben bei der Künstlerin bereits angeklopft.

Ideen für Collagen

Architekturpläne einmal ganz anders – Foto: Natascha Fix

Collagen selber machen – leicht gemacht zeigt: Der Collage wohnt etwas Anarchisches inne, sie liebt die Übertreibung, spielt mit der Irritation des Betrachters, provoziert den zweiten Blick. Sie kombiniert Dinge, die vordergründig nicht zusammenpassen und gerade dadurch im Kopf des Betrachters hängenbleiben. Autoritäre Regime hatten deshalb zu allen Zeiten ihre Schwierigkeiten mit Collage-Künstlern.

Je digitaler und sleeker die Welt wird und auch der Kreativalltag, desto besser tut es, sich mit Schere, Kleber und Entdeckerfreude bewaffnet auf Streifzug zu begeben. Natascha Fix macht aus ihrer Arbeit kein Geheimnis. In dem Buch „Collage: Inspiration – Komposition – Technik“ zeigen Natascha Fix und Jörg Bockow in einem eigenen Kapitel mit detaillierten Anleitungen Schritt für Schritt wie man die verschiedenen Techniken nutzt. Die Arbeitsschritte sind leicht erklärt und zudem mit eingängigen Illustrationen übersetzt. So heißt es: Collagen selber machen – leicht gemacht.

Collagen nutzen

Collage in Mixed Media – Foto: Natascha Fix

Der Verleger Bertram Schmidt-Friederichs berichtet von dem Mappentag 2019 in seinem Verlag, als zahlreiche Künstlerinnen und Künstler ihre neuesten Arbeiten präsentierten: „Natascha Fix zeigte ihre Collagen und wir bekamen den Mund vor Staunen und Begeisterung kaum wieder zu. Wie sie das mache, fragten wir.“ Das war der Beginn einer kreativen und produktiven Zusammenarbeit. Seit dem Frühjahr 2020 arbeiteten das Team aus Natascha Fix, Jörg Bockow und Bertram Schmidt-Friderichs an diesem Buch.

Illustruerte

Fotos in Magazinen und Illustrierten sind inspirierend – Foto: Natascha Fix

Das gerade im Hermann Schmidt Verlag Main erschienene Buch zeigt mit frappierenden Collagen die Antwort der Künstlerin: „Collage“ von Natascha Fix und Jörg Bockow ist ein großformatiges Buch mit Anregungen und Tipps, vor allem aber mit großartigen Arbeiten, die Lust machen auf etwas Unvernunft und Ungehorsam, auf Surreales und Dadaistisches, auf Übertreibung und Karikatur, auf Materialmix und analoges Arbeiten. Auf Schneiden, Reißen, Stören. Und neu zusammen fügen und kleben. Das reichbebilderte (Lehr)Buch ist ein visuelles Manifest für disruptive Zeiten.

Collage aus einem verlorenem Druck

Ein verlorener Druck inspiriert zu einer Collage – Foto: Natascha Fix

Natascha Fix zeigt in ihrem Buch die Kreativtechnik Collage für die man keine große Einkaufsliste, keine Investitionen und keine große Vorbereitung braucht. In jeder Zeile des Autors Jörg Bockow steckt die mutmachende Botschaft: Jeder kann sich mit Collagen selbst verwirklichen und im besten Fall sogar zum Künstler werden. So heißt es vom Verlag: „In der Arbeit an Collagen bricht sich Ihre ursprüngliche Kreativität Bahn. Die Schaffensfreude, die im Alltag manchmal keinen Raum findet, ist wieder da. Es gibt keine Fehler. Alles ist erlaubt. Planlos und doch voll bei der Sache. Kreativer Flow. Machen. Wie sehr haben Sie sich danach gesehnt …“

Der Autor, Jörg Bockow, will mit seinen verständlichen Texten, Erläuterungen, Erklärungen und Hinweisen vor allem eines: Mut machen. Der Appell richtet sich an Anfänger, aber auch an Kunsterzieher, Pädagogen, Studierende, Künstlerinnen und Künstler sowie Kreative in Agenturen: „Vielleicht bearbeiten Sie Ihre Collagen digital weiter. Vielleicht integrieren Sie die Technik in Ihren professionellen Kreativalltag. Vielleicht beginnen Sie, Papier zu schöpfen, Linolschnitte zu drucken, bewusst zu sammeln. Vielleicht integrieren Sie kurze Collage-Einheiten in den Agenturalltag Ihres Teams – und nutzen die kreative Energie, die das freisetzt. Vielleicht erobern Sie sich im Reißen, Schnippeln, Kleben auch einfach ein bisschen von ihrer ursprünglichen Kreativität zurück. Der Kraft, deretwegen Sie den Weg in die Creative Industries eingeschlagen haben.“

Das Credo von Natascha Fix und Jörg Bockow: „Du kannst es auch!“ Der Verlag ergänzt: „Und vielleicht gönnen Sie sich das ab jetzt regelmäßig. Stellen die Ordnung auf den Kopf, loten Grenzen aus.“

Natascha Fix / Jörg Bockow

Collage: Inspiration – Komposition – Technik
176 Seiten
mit mehr als 170 farbigen Abbildungen
Format 23,5 x 31,5 cm
Fadengeheftetes Hardcover

Verlag Hermann Schmidt, Mainz 2020

Preis: 35,00 Euro

www.typografie.de

Speak Your Mind

*