Kulturmeile: Kunst im Park in Lüdinghausen

Print Friendly, PDF & Email

Lüdinghausen – Am kommenden Sonntag, 16. September 2018 findet, nach einer erfolgreichen Premiere im letzten Jahr, zum zweiten Mal „Kunst im Park‘‘ in Lüdinghausen statt. „Kunst im Park“ das ist eine große Open-Air Veranstaltung, die nach dem Vorbild des niederländischen Kooperationspartners „Kunst in het Volkspark“ in Enschede durch die Kulturabteilung des Kreises Coesfeld federführend organisiert wird.

Ein Eindruck von Kunst im Park 2017 – Foto: Kreis Coesfeld / Markus Kleymann

Auch in Lüdinghausen bedeutet Kunst im Park „Kunst zum Schauen, Anfassen und mit nach Hause nehmen“ und das alles in entspannter Freiluft-Atmosphäre. 75 Künstlerinnen und Künstler aus den Niederlanden und ganz Deutschland haben in diesem Jahr ihr Kommen zugesagt. Im Park zwischen den Burgen Vischering und Lüdinghausen sowie auf dem Gelände der beiden Burgen erwartet die Besucher eine schöne Kunstmeile, die an Verkaufsständen der ausstellenden Künstler vorbeiführt.

Als Höhepunkt wird in diesem Jahr auch zum ersten Mal ein mit 500 Euro dotierter Preis an die beste Künstlerin oder den besten Künstler verliehen mit freundlicher Unterstützung durch die Sparkasse Westmünsterland. Durch das gleichzeitig stattfindende und äußerst beliebte Stadtfest in Lüdinghausen wird eine gut besuchte Veranstaltung erwartet.

Programm 

Drei Bühnen mit musikalischen Beiträgen sorgen für eine entspannte und zugleich stimmungsvolle Atmosphäre. Eine Bühne befindet sich im Konzert- und Veranstaltungsaal des Bauhauses der Burg Vischering, der durch das Öffnen des großen Eingangstores für jedermann auch ohne Eintritt zugänglich gemacht wird. Stephanie K. wird ihr Publikum ab 13:30 Uhr mit feinster Jazzmusik verzaubern, während Richard Alexander et sa Bande Originale ab 15:30 Uhr mit französischen Chansons überraschen. Die zweite Bühne befindet sich auf dem Gelände der Vorburg der Burg Lüdinghausen. Eine zauberhafte Atmosphäre wird durch junge Singer-Songwriter-Popmusik der niederländischen Musikhochschule aus Enschede verbreitet. Hier hat auch die Lüdinghausen Jugendkunstschule Zelte aufgebaut und lädt zu spannenden, künstlerischen Mitmach-Aktivitäten ein.

Die Hauptbühne im Park begeistert derweil durch poppige und jazzige Bandklänge, die ebenfalls von jungen, niederländischen Studenten der Musikhochschule Enschede  beigetragen werden. Hier findet auch um 16:00 Uhr die offizielle Begrüßung durch die stellvertretende Landrätin Frau Haselkamp und Bürgermeister der Stadt Lüdinghausen, Richard Borgmann, statt, bevor es dann zum Höhepunkt der Veranstaltung kommt: Die Preisverleihung an den besten / die beste Künstlerin wird durch eine Fachjury bekannt gegeben.

Ziele von Kunst im Park

Ein Ziel der Veranstaltung geht auf die Vereinbarungen zurück, die im Zuge der Regionale 2016 gesetzt wurden: Die historisch gesehen eng miteinander verbundenen Burgen Lüdinghausen und Vischering sollen durch einen belebten Park auch in gestalterischer und touristischer Hinsicht stärker sichtbar und spürbar miteinander verbunden werden. Die Veranstaltung „Kunst im Park“ stellt mit ihrer als „Kunstmeile“ angelegten Kunst-Markständen eine markante Verbindung der beiden Burgen her und lockt Einheimische, wie Touristen zu einem der schönsten Orte der Stadt.

Ein weiteres Ziel der Veranstaltung ist es, auch regionalen Künstlern eine Plattform zum Ausstellen zu bieten. Gerade Künstlern ohne professionelle Ausbildung ist es oft, trotz vorhandenem Talent, nur schwer möglich ihre Werke auszustellen.

Des Weiteren soll durch die Teilnahme von deutschen und niederländischen Künstlern die kulturelle Vielfalt gefördert und zum interkulturellen Dialog eingeladen werden. Kunst in Park hat ganz klar zum Ziel, das gegenseitige Interesse und Verständnis zwischen Deutschen und Niederländern zu fördern.

 


 

 


Deine Meinung ist uns wichtig

*