Paderborn: Laudamotion startet nach Mallorca

Print Friendly, PDF & Email

Paderborn – Mit der österreichischen Fluggesellschaft Laudamotion startet seit dem 1. Juni eine zusätzliche Airline vom Paderborn-Lippstadt Airport nach Palma de Mallorca. Vor dem feierlichen ersten Start wurde das Flugzeug auf klassische Weise am Heimathafen mit Wasserfontänen der Flughafenfeuerwehr begrüßt. Ab sofort steht jeden Tag ein Laudamotion-Flug zur beliebten Baleareninsel im Programm.


Feierliche Begrüßung der Laudamotion-Crew zum Erstflug am Paderborn-Lippstadt Airport durch Roland Hüser (3. v. l.), Prokurist und Kaufmännischer Leiter der Flughafen Paderborn/Lippstadt GmbH, und Klaus Marx (4. v. r.), Vice President Marketing & Sales der Flughafen Paderborn-Lippstadt GmbH

Der zunächst für Ende Juni geplante Erstflug war aufgrund der hohen Nachfrage auf den heutigen Tag vorverlegt worden. Fluggäste haben somit die Möglichkeit, bereits drei Wochen früher mit Laudamotion in den Sommerurlaub zu starten. Auf der Strecke werden Flugzeuge vom Typ A320 mit Platz für 180 Passagiere eingesetzt.

Mit einer typischen Wasserfontäne wird die neue Maschine auf dem Flughafen
Paderborn-Lippstadt Airport begrüßt

„Palma de Mallorca ist am Heimathafen das gefragteste Urlaubsziel. Mit Laudamotion können wir rechtzeitig zum Beginn der Sommerreisezeit einen zusätzlichen Anbieter begrüßen, der dazu beiträgt, der steigenden Nachfrage gerecht zu werden“, unterstreicht Roland Hüser, Prokurist und Kaufmännischer Leiter der Flughafen Paderborn/Lippstadt GmbH.

Die beliebte Baleareninsel steht mit den Flügen von Eurowings und Small Planet Airlines wöchentlich 22 Mal im Programm und befindet sich damit erneut, gefolgt von Antalya, an der Spitze der angeflogenen Destinationen vom PAD.

Der Paderborn-Lippstadt Airport ist der Heimathafen für Urlaubs- und Geschäftsreisende aus Ostwestfalen-Lippe sowie den angrenzenden Regionen in Hessen, Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen. Zum Leistungsangebot gehören neben Linien- und Touristikflügen auch Business- und Privatcharterverkehre.

Das Flugangebot umfasst im Sommerflugplan 12 Direktverbindungen zu beliebten Urlaubsdestinationen in Spanien, der Türkei, Griechenland, Bulgarien und Ägypten. Darüber hinaus stellt der Heimathafen den Anschluss der Region an den weltweiten Luftverkehr über die regelmäßige Anbindung an die Drehkreuze München und Frankfurt sicher.

2017 verzeichnete der Flughafen ein Fluggastaufkommen von rund 740.000 Passagieren sowie mehr als 38.200 Starts und Landungen.

 

 

 

 

 

WERBUNG

 

Speak Your Mind

*