Maxipark Hamm: Tag der Gärten und Parks

Print Friendly, PDF & Email

Hamm – Am 9. und 10. Juni 2018 lädt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) dazu ein, die Vielfalt der grünen Region zu entdecken. Beim 7. Tag der Gärten und Parks in Westfalen-Lippe präsentieren sich unter dem Motto „Gartenraum-Sommertraum“ gräfliche Anlagen ebenso wie elegante Kurparks oder private idyllische Oasen.

Oudolf – Pflanzungen

„Wir freuen uns, dass im vergangenen Jahr über 160 Anlagen mitgemacht haben und mehr als 50.000 Menschen schöne Stunden im Grünen ermöglicht haben.
„Kunstvolle Privatgärten und prachtvolle Anlagen zeigen sich von ihrer besten Seite. Viele der grünen Oasen sind nur an diesem Wochenende öffentlich zugänglich“, so LWL-Gartenexperte Udo Woltering.

Veranstaltung „Gartentraum – Sommertraum“

Am Tag der Gärten und Parks öffnen die Besitzer ihre Pforten für Interessierte. Ein schönes Beispiel für die Vielfalt und Schönheit öffentlicher westfälischer Parkanlagen ist auch der Maximilianpark in Hamm. Führungen, manchmal zu speziellen Themen, Konzerte oder Lesungen bringen den Gästen das grüne Kulturgut näher. Darüber hinaus veranstaltet der LWL einen Fotowettbewerb und stellt die besten Bilder online.

An diesem Wochenende stellt sich auch der Maxipark dem Motto „Gartenraum-Sommertraum“ und überrascht die Besucher mit vielfältigen Möglichkeiten zum Träumen. Bei unterschiedlichen Themenführungen erfahren Interessierte allerlei Wissenswertes, um den eigenen „Sommertraum“ zu verwirklichen. Die anschließende Entspannung in den bereitgestellten Liegestühlen ist selbstverständlich inklusive.

Stauden Design mit Piet Oudolf

Am Samstag, 9. Juni heißt es ab 13.00 Uhr „Du kannst Kunst“. In Zusammenarbeit mit der Künstlerin Kerstin Donkervoort entstehen bunte „Woodpeople“, die bunt sind und die pure Lebensfreude ausstrahlen. Die in diesem Workshop kreativ gestalteten Lärchenholzbretter verschönern nicht nur den eigenen Garten. (Teilnahmegebühr 25 Euro, zzgl. Parkeintritt, Anmeldung unter 02381 – 98210 32)

Wer selber nicht künstlerisch tätig werden möchte, der schließt sich am Samstag, 9. Juni der Referentin Petra Erdmann an, die ab 14 Uhr zu einem Kunstspaziergang durch den Park einlädt. Überall im Park stehen Skulpturen, aber welcher Künstler hat sie erschaffen? Interessierte erfahren viele spannende Geschichten und Hintergrundinformationen. (Teilnahme ohne Anmeldung)

Am Samstagabend startet später die beliebte „Fledermaus-Safari“ um 21.00 Uhr. Mit Taschenlampen und einem Ultraschalldetektor spüren die Besucher die geheimnisvollen Nachttiere im Park auf. Robert Grunau weiß viele spannende Dinge über die Lebensweise der heimischen Fledermäuse zu erzählen. Jede Familie erhält Saatgut für Blumen, die Nachtfalter (die Lieblingsspeise der Fledermäuse) anlocken. Teilnahmegebühr: 3,00 Euro Kinder, 4,50 Euro Erw., für Familien. Es wird um Anmeldung unter 02381 – 98210 32 gebeten.

Am Sonntag, 10. Juni lädt die Landschaftsarchitektin Petra Rieke-Schrewe zu einer frühsommerlichen Führung durch den Park ein. Ab 11.00 Uhr zeigt sie die blühende Vielfalt von Rosen, Sommerblumen, Stauden und Wildpflanzen. Die Teilnehmer finden Inspirationen für den eigenen Garten und nehmen sicher viele Anregungen mit nach Hause. (Teilnahme ohne Anmeldung)

Im Schmetterlingshaus, dem einzigartigen tropischen Garten, können die Besucher, nicht nur an diesem Wochenende, mehrere hundert Falter beobachten und den Weg von der Raupe zum Schmetterling nachvollziehen. Die Schmetterlinge fliegen frei durch das 450 qm große Tropenparadies. Die üppige Pflanzenpracht mit blühenden Urwaldgewächsen ist in eine Landschaft aus Bachläufen und Teichen eingebettet und bieten hautnahen Kontakt mit tropischen schillernden Schmetterlingen. Eine Mitarbeiterin des Grünen Klassenzimmers gibt am Samstag und Sonntag von 14.00 bis 16.00 Uhr Informationen zu den tropischen Faltern und beantwortet Fragen. Dieses offene Angebot ist besonders für Familien geeignet. Die Teilnahme ist auch hier kostenlos. Es gilt der normale Eintritt ins Schmetterlingshaus, zzgl. Parkeintritt.

An beiden Tagen der Gärten und Parks in Westfalen gilt der übliche Parkeintritt. Weitere Informationen gibt es direkt im Maximilianpark, Telefon 02381/98210-0, unter www.maximilianpark.de oder über Facebook.

Maximilianpark Hamm GmbH / Alter Grenzweg 2 / 59071 Hamm

www.maximilianpark.de

Speak Your Mind

*