Airport Paderborn präsentiert den Family Day

Print Friendly, PDF & Email

Paderborn – Der Paderborn-Lippstadt Airport unterstützt als offizieller Partner die diesjährigen GERRY WEBER OPEN. Während des Turniers vom 16. bis 24. Juni, bei dem Top-Stars wie Roger Federer oder Alexander Zverev in Halle/Westfalen um ATP-Ranglistenpunkte sowie Preisgelder in Höhe von fast 2.000.000 Euro spielen, präsentiert der Heimathafen den Family Day am 21. Juni.

Panoramafoto des Gerry Weber Stadions in Halle – Foto: Gerry Weber Open

An insgesamt vier Ständen wird der Paderborn-Lippstadt Airport den Turnierbesuchern sein attraktives Flugangebot auf kreative Weise vorstellen. Hierfür sind unterschiedliche Mitmachaktionen und Spiele für die ganze Familie geplant. Dazu zählen unter anderem fliegende Ballons, die ihren Findern Gewinne ermöglichen, ein Wurfwandgewinnspiel, das Flughafenmaskottchen Homie sowie eine Fotobox und vieles mehr.

„Die GERRY WEBER OPEN zählen zu den herausragenden Sportereignissen im Einzugsgebiet des Paderborn-Lippstadt Airports. Das hochkarätig besetzte Turnier, das im Vorjahr mehr als 116.000 Besucher anzog, stellt für uns eine sehr gute Gelegenheit dar, unsere Flugangebote zu präsentieren“, sagt Klaus Marx, VP Sales & Marketing der Flughafen Paderborn-Lippstadt GmbH.

Der Paderborn-Lippstadt Airport ist aufgrund der räumlichen Nähe von weniger als 70 Kilometern bereits seit Gründung des Turniers im Jahr 1991 der Heimathafen für die GERRY WEBER OPEN. Zahlreiche Besucher sowie Sportler und Betreuer nutzen den Airport für die An- und Abreise. Das Engagement für das Tennisturnier reiht sich ein in verschiedene Sponsoringmaßnahmen für den Jugend- und Breitensport.

Paderborn-Lippstadt Airport   

Der Paderborn-Lippstadt Airport ist der Heimathafen für Urlaubs- und Geschäftsreisende aus Ostwestfalen-Lippe sowie den angrenzenden Regionen in Hessen, Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen. Zum Leistungsangebot gehören neben Linien- und Touristikflügen auch Business- und Privatcharterverkehre.

Das Flugangebot umfasst im Winterflugplan sechs Direktverbindungen zu beliebten Urlaubsdestinationen in Spanien, der Türkei und Ägypten. Darüber hinaus stellt der Heimathafen den Anschluss der Region an den weltweiten Luftverkehr über die regelmäßige Anbindung an die Drehkreuze München und Frankfurt sicher.

2017 verzeichnete der Flughafen ein Fluggastaufkommen von rund 740.000 Passagieren sowie mehr als 38.200 Starts und Landungen.


 

 


Deine Meinung ist uns wichtig

*