Mehr Passagiere für Paderborn-Lippstadt Airport

Print Friendly, PDF & Email

Paderborn – 39.350 Passagiere im November bedeuten ein deutliches Plus von 15,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Das gute Ergebnis unterstreicht die positive Passagierentwicklung am Paderborn-Lippstadt Airport.

Es geht langsam aufwärts am Airport Paderborn-Lippstadt – Foto: Paderborn-Lippstadt Airport

Linienverkehr und touristischer Verkehr trugen im November gleichermaßen zum Wachstum bei. Die Anbindungen an die Lufthansa-Drehkreuze München und Frankfurt bescherten dem Airport ein Plus von rund 22 Prozent. Der Anteil am Gesamtverkehr des Heimathafens beträgt rund ein Drittel. Die reinen Touristikflüge legten um rund 12 Prozent zu und bewegen sich damit ebenfalls deutlich über dem Niveau des Vorjahresmonats.

„Das anhaltende Wachstum bestätigt, dass nach dem Sommer- auch unser Winterflugplan in diesem Jahr an Attraktivität gewonnen hat. Die erweiterten Möglichkeiten durch die Frankfurt-Strecke, die Rückkehr Ägyptens in den Flugplan sowie die Erholung im Türkeitourismus stimmen uns auch im Hinblick auf die bevorstehende Gesamtbilanz für 2017 positiv“, sagt Dr. Marc Cezanne, Geschäftsführer der Flughafen Paderborn/Lippstadt GmbH.

Der Paderborn-Lippstadt Airport ist der Heimathafen für Urlaubs- und Geschäftsreisende aus Ostwestfalen-Lippe sowie den angrenzenden Regionen in Hessen, Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen. Zum Leistungsangebot gehören neben Linien- und Touristikflügen auch Business- und Privatcharterverkehre.

Das Flugangebot umfasst im Winterflugplan sechs Direktverbindungen zu beliebten Urlaubsdestinationen in Spanien, der Türkei und Ägypten. Darüber hinaus stellt der Heimathafen den Anschluss der Region an den weltweiten Luftverkehr über die regelmäßige Anbindung an die Drehkreuze München und Frankfurt sicher.

2016 verzeichnete der Flughafen ein Fluggastaufkommen von 703.300 Passagieren sowie rund 33.500 Starts und Landungen.


 

 


[ff id="1"]

Deine Meinung ist uns wichtig

*