Herlitzius: 135 Jahre scharfe Kompetenz

Print Friendly, PDF & Email

Münster – Für viele Kunden aus dem ganzen Münsterland sind es die schönsten 33 Quadratmeter der Stadt. Kein Wunder, warten im Herlitzius Bogenhaus doch begehrenswerte Schätze – rund 10.000 Messer, Scheren und andere scharfe und praktische Produkte. Heute, am 1. November feiert das Familienunternehmen seinen 135. Geburtstag.

Scharfe Sachen sind die Spezialität von Herlitzius - Fotos: anna haas, fotografie + design

Scharfe Sachen sind die Spezialität von Herlitzius – Fotos: anna haas, fotografie + design

Dass ein Unternehmen von einer Generation an die nächste weitergegeben wird, findet man im Handwerk noch recht oft. In der Familie Herlitzius wurde übrigens außer dem Beruf auch gleich der Vorname weitergegeben. Erst als in der vierten Generation als Stammhalterin eine Tochter zur Welt kam, wurde mit dieser Tradition gebrochen: Im Internet allerdings haben wir den Carls mit unserer Adresse ein Denkmal gesetzt.

Jörg Lamskemper und Martina Herlitzius feiern das 135jährige Bestehen des Traditionsgeschäftes

Jörg Lamskemper und Martina Herlitzius feiern das 135jährige Bestehen des Traditionsgeschäftes Herlitzius

1881 ließ sich der Messerschmied Carl Herlitzius an der Jüdefelder Straße in Münster nieder. Am Drubbel, der nächsten Adresse, blieb das Unternehmen, bis das Gebäude 1905 abgerissen wurde: Man zog um ins Kiepenkerlviertel – im selben Jahr kam Carl Hermann Herlitzius zur Welt. Er war es, der das Gebäude an der Bogenstraße 43 Jahre später eigenhändig wieder aufbaute, nachdem es ein Bombenangriff 1945 in Schutt und Asche gelegt hatte.

Herlitzius führt hochwertige Messer, Scheren, Bestecke und Küchenutensilien

Herlitzius führt hochwertige Messer, Scheren, Bestecke und Küchenutensilien

Ende der 70er führte der dritte Carl Herlitzius das Geschäft gemeinsam mit seiner Frau Gertrud, Mitte der 1990er stiegen dann Tochter Martina Herlitzius und Jörg Lamskemper in den Familienbetrieb ein. Und die nächste Generation steht auch schon in den Startlöchern …

Für Kochfans ist der Laden von Herlitzius ein echtes Eldorado

Für Kochfans ist der Laden von Herlitzius ein echtes Eldorado

Qualität und Langlebigkeit sind heute keine Selbstverständlichkeit mehr: Messer, Scheren und Bestecke aus Massenproduktion beherrschen den Markt. Und die kann man bei Bedarf nicht schleifen oder reparieren – sondern nur noch wegwerfen. Darum gibt es in Deutschland nur noch wenige Messerschmiede (oder wie es heute heißt: Schneidwerkzeugmechanikermeister).

Jörg Lamskemper repariert Messer und Scheren und macht sie mit dem richtigen Schliff wieder scharf

Jörg Lamskemper repariert Messer und Scheren und macht sie mit dem richtigen Schliff wieder scharf

“Wir sind aber davon überzeugt, dass gute Schneidwaren und Bestecke einen echten Unterschied machen: Wenn Sie einmal mit der Gartenschere Felco 11 Ihre Rosen beschnitten haben, wollen Sie nie wieder eine Billigschere in die Hand nehmen. Und unsere sorgfältig nach alter Handwerkskunst geschmiedeten Küchenmesser, z. B. von Nesmuk, leisten Ihnen viele Jahre lang treue Küchendienste”, erklärt Herlitzius-Inhaber Jörg Lamskemper.

“In unserem Schneidwarenfachgeschäft bekommen Sie neben guter Beratung und prima Service auch viele Tipps zur richtigen Pflege. Was wir nicht vorrätig haben, bestellen wir gern für Sie. Und natürlich können Sie alles, was Sie bei uns kaufen, unserer Meisterwerkstatt anvertrauen: für Wartung, Schliff oder Reparatur”, sagt Martina Herlitzius.

Westfalium gratuliert zum 135. Firmenjubiläum!

Herlitzius – Messerschmiede seit 1881 / Bogengasse 8 / 48143 Münster

Telefon 0251 – 56046

www.carlherlitzius.de


 

 


[ff id="1"]

Deine Meinung ist uns wichtig

*