Leinenbettwäsche made in Bielefeld

Print Friendly, PDF & Email

Westfalen – Kühl, glatt, angenehm an der Haut und atmungsaktiv – gerade im Sommer gibt es keine angenehmere Bettwäsche als echtes Leinen: Noch in den 1950er und 60er Jahren des vergangenen Jahrhunderts war Bielefelder Leinen in jedem besseren Haushalt zu finden. Heute wird diese hochwertige Qualität wieder entdeckt. Wer schon einmal in den Genuss kam, in warmen Sommernächten in Leinen-Bettwäsche zu schlafen, weiß die Vorzüge zu schätzen. Nur einige wenige Hersteller verarbeiten den Traditionsstoff hierzulande noch. So „Nordmeyer & Kortmann“ in Bielefeld.

nordmeyer & kortmann

Schlicht gesäumt und mit bespannten Wäscheknöpfen – die Leinenbettwäsche von “Nordmeyer & Kortmann” aus Bielefeld – Foto: Nordmeyer & Kortmann

Das Traditionsunternehmen hat zum Beispiel Bett- und Kissenbezüge „schlicht gesäumt“ im Sortiment, aus 100 Prozent Reinleinen in klassischer Konfektionsform. Alle Bezüge kommen als hochwertige Weißnäherei in traditioneller Knopf-und-Loch-Ausführung mit bespannten Wäschezwirnknöpfen. Das Bielefelder Unternehmen stellt seine Traditionsbettwäsche auch in Übergrößen und in anderen Ausführungen – mit edler Kordel- oder Flächenverzierung – her. Das Gewebe aus feinsten Leinengarnen wird bis zum Endprodukt in Deutschland produziert. Schlafen wie in guten alten Zeiten …

Nordmeyer & Kortmann, Sudbrackstr. 12, 33611 Bielefeld, Tel. 0521/9890542, www.bielefelder-leinen.de


 

 


Deine Meinung ist uns wichtig

*