Expressurreal Art – Die Welt der Phantasie

Print Friendly, PDF & Email

Fröndenberg – Im Juni ist der Künstler Manfred von Kühnemund mit 100 Werken Gastaussteller in der Galerie ARTisani. Manfred von Kühnemund hat Kölner Wurzeln. Er lebt und arbeitet zur Zeit in Löbnitz (Vorpommern) und hat dort sein Atelier zur kreativen Schöpfung.

Manfred von Kühnemund

Manfred von Kühnemund

Expressurreal ART – ein Wort, deren Bedeutung jeder Duden schuldig bleibt. Was also will der Künstler mit dieser Wortschöpfung beschreiben: Geschichtlich betrachtet ist der Surrealismus eine geistige Bewegung Anfang des 19. Jahrhunderts, die sich als Lebenshaltung und Lebenskunst gegen die traditionellen Normen äußert. Surreales wirkt traumhaft im Sinne von unwirklich. Der Expressionismus ist eine ähnliche Ausdrucksform der Moderne zur Darstellung von subjektiven Regungen als Protest zur wohlvorhandenen Ordnung. Nach diesem Verständnis vereint von Kühnemund also scheinbar seine Kunst zur Expressurreal ART.

Ausstellung mit Werken von Manfred von Kühnemund

Ausstellung mit Werken von Manfred von Kühnemund

Wenn der Betrachter bereit ist, sich eine Zeit lang auf ein Bild einzulassen, wird er diese freie Kunstschöpfung nachvollziehen können. Nicht nur die Farbe, sondern auch die Struktur und Dreidimensionalität sind das Besondere an seinen Werken. Das Farbenspektrum reicht von fröhlich bunt, bis in dunkle, schemenhafte Bereiche, die mystisch und geheimnisvoll wirken.

Manfred von Kühnemund

Manfred von Kühnemund

Nur wenigen Bildern verleiht der Künstler einen Titel, dann aber auch teilweise provokant und schauderlich, wie z.B. sein „Blutbad“. Bleibt der Titel dem Betrachter jedoch verborgen, sieht er in der Oberfläche zarte Rosa- und Pinktöne, die das Eigentliche geschickt verbergen und eher an ein mildes Graffiti erinnern. Natürlich ist unter den betitelten Exponaten auch sanftmütiges wie die Interpretationen „Der Elch“ oder „Don Quichotte“.

Manfred von Kühnemund

Manfred von Kühnemund

Manfred von Kühnemunds Kreativität ist mysteriös und unvorhersehbar emotional. Seine Werke sind ohne Bezug auf die Außenwelt. Eine besondere Eigenart ist jedoch, dass einige Exponate eine ursprünglich bedruckte Leinwand darstellen mit bekannten Motiven wie Pariser Eiffelturm oder Stadtmotive aus London. Diese gegenständlichen Darstellungen abstrahiert er mit den bildnerischen Faktoren von Form, Farbe und Material. Nur der sehr kritische Betrachter nimmt die Veränderung an der Basis wahr. Aber von Kühnemund ersetzt so symbolisch die Realität durch seine Welt der Phantasie.

Die Ausstellung ist am 3. Juni eröffnet worden und ist noch bis einschließlich Sonntag, den 26. Juni 2016 zu sehen.

ARTisani Galerie  / Hof Sümmermann  / Von-Steinen-Str. 1  / 58730 Fröndenberg-Frömern
Telefon 0173 9731572
www.artisani.de

Galerie-Öffnungszeiten: Fr, Sa, So  14.00 Uhr – 18.00 Uhr


 

 


[ff id="1"]

Deine Meinung ist uns wichtig

*