Lünen: Einkaufserlebnis Hofladen

Print Friendly, PDF & Email

Lünen – Die erste Erwähnung des Hofes Haumann, heute besser unter Gahmener Hofladen bekannt, stammt aus einer Urkunde des Jahres 1285. Seither ist der Hof immer in Familienbesitz geblieben und wird heute in der 15. Generation unter dem Namen Goertz bewirtschaftet.

Engagierte Landwirte sorgen für höchste Qualität

Familie Goertz auf dem Gahmener Hof: Engagierte Landwirte sorgen mit Leidenschaft für höchste Qualität

Auf etwa 55 Hektar Ackerfläche wachsen Raps, Gerste, Weizen, Luzerne und Mais. Die Weiden und Wiesen runden das Futterangebot für unsere Tiere ab. In modernen, hellen Ställen wird wird artgerechte Rinder- und Schweineaufzucht betrieben. “Dabei arbeiten wir nach Gedanken des ‘Integrierten Landbaus’,” erklärt Landwirt Dietrich Goertz. Artgerechte Tierhaltung, eigene Schlachtung und eine Vielzahl an hausgemachten Spezialitäten – das zeichnet den traditionellen Hof Goertz heute aus.

Viel Platz im Putenstall

Unsere Puten haben mit 2,5 Tieren pro Quadratmeter statt der erlaubten Dichte von 4,5 Tieren je m deutlich mehr Platz als üblich”, erklärt Dietrich Goertz. Statt industriell hergestellter Futtermittel mit gentechnisch verändertem Soja aus Übersee ziehen wir eine hofeigene Mischung mit Getreide von eigenen Flächen vor.  Auch wenn es mehr Arbeit bedeutet. “Gentechnikfreies Soajaschrot beziehen wir aus Deutschland. Ein Verzicht auf vorbeugenden Einsatz von Antibiotika ist für uns wichtig.”

Die Puten haben keine Probleme an den Fußballen, weil nicht nur an den Tränken Stroh eingestreut wird, sondern sehr großzügig im ganzen Stall. Mit vielen Möglichkeiten zum Spielen, Scharren, Picken fühlen sie sich “putenwohl”.

Ein Team, das mit Spass bei der Sache ist - so kommen die Kunden gerne wieder

Ein Team, das mit Spass bei der Sache ist – so kommen die Kunden gerne wieder

Toben im Stroh

Für den kleinen Bestand von nicht einmal 100 Schweinen kreuzt der Ferkelerzeuger extra die robuste Rasse Duroc ein. Die Schweine toben im Stroh und das auf doppeltem Platz wie sonst üblich in der konventionellen Haltung auf Spaltböden üblich.

“Wir füttern sie mit Rapsschrot, Ackerbohnen, Kartoffeleiweiß, Weizen und Gerste und verzichten gänzlich auf oftmals gentechnisch veränderten Soja. Antibiotikum und Wachstumsförderer sind bei uns tabu”, Goertz. “Unsere Schweine bleiben fast doppelt so lange im Maststall wie üblich. Wie bei allen unseren Tieren erfolgt die Schlachtung in Hofnähe, ohne lange, Stress auslösende Transporte.” Das Resultat ist besonders zartes und marmoriertes Fleisch.

Frischluft im Offenstall

Die Rinder kennen keine Spaltenböden, sondern erhalten täglich ein neues Strohbett. Sie wachsen im Offenstall auf mit frischer Luft, Tageslicht und viel Platz. Denn statt der erlaubten 2,2 Quadratmeter pro Tier haben sie hier bis zu fünf Quadratmeter zur Verfügung.

Die Wahl der Fleischrasse Deutsch Angus, die viele Bewegung und die richtige Reifezeit nach der Schlachtung sorgen für eine besonders gute Fleischqualität.

Aufgewachsen ohne jegliche Antibiotika und Hormone, gefüttert mit Mais, Gras und Luzerne von eigenen Flächen – vom Futter bis zum Fleisch überall steckt “Gahmener Hof” drin.

Heiraten auf dem Hof

Etwas Außergewöhnliches: Für Paare, die sich in einer höfischen und naturverbundenen Umgebung trauen lassen möchten, hält der Hof Goertz etwas ganz Besonderes bereit: Das hofeigene Standesamt.

Eine große Auswahl - ebenso schmackhaft wie gesund

Eine große Auswahl – ebenso schmackhaft wie gesund

Hofladen mit großer Auswahl

Im Hofladen gibt es Fleisch aus eigener Produktion von Rindern, Schweinen und Puten, aber auch eine vielfältige Auswahl selbstgemachter Fruchtaufstriche und fertiger Gerichte direkt aus der hofeigenen Küche.

Eier, Kartoffeln, Nudeln, Käseprodukte, zum Wochenende Brot und Kuchen von einem anderen Hofladen, Fruchtsäfte aus dem Bergischen Land und leckere Äpfel aus dem alten Land sowie vieles mehr ergänzen das Angebot.

Wunderbar zum Verschenken: Ein Warenkorb mit ausgewählten Lebensmitteln vom

Wunderbar zum Verschenken: Ein Warenkorb mit ausgewählten Lebensmitteln vom Gahmener Hof

Eine schöne Geschenkidee ist auch immer ein Präsentkorb mit Produkten aus unserem Hofladen. Wir achten nicht nur auf die hervorragende Qualität der eigenen Produkte, sondern auch auf die der Partner. “Wir beraten Sie jederzeit gerne”, erklären die sympathischen Landwirte Sabine und Dietrich Godertz. “Kommen Sie auf unseren Hof und genießen Sie das gemütliche Ambiente unseres Hofladens für einen ganz entspannten Einkauf.”

Gahmener Hof / Sabine & Dietrich Goertz / Gahmener Kamp 105 / 44532 Lünen

Telefon 02306 – 24357

www.gahmener-hof.de


 

 


[ff id="1"]

Deine Meinung ist uns wichtig

*