Parkhotel Herne: Top-Adresse im Revier

Print Friendly, PDF & Email

Westfalen – Partys, ein Biergarten mit mehr als 300 Plätzen, aber auch ein Restaurant mit zwei Küchenmeistern und klassischer europäischer Küche: Das Parkhotel
in Herne ist eine der besten Adressen für qualitätsvolle Gastlichkeit im östlichen Ruhrgebiet.

Mitten im Grün: Das Parkhotel Herne ist idyllisch gelegen- Fotos: Parkhotel Herne

Mitten im Grün: Das Parkhotel Herne ist idyllisch gelegen- Fotos: Parkhotel Herne

Vor 115 Jahren machte die Stadt Herne sich selbst ein Geschenk: Mit einer großen Feier konnten die Honoratioren der Stadt ihr eigenes Hotel einweihen. Das neue Haus, idyllisch am Herner Stadtgarten gelegen, beeindruckte mit seiner repräsentativen Gründerzeit-Architektur und großzügigen Gasträumen und entwickelte sich
schnell zu einem gesellschaftlichen Mittelpunkt der boomenden Industriestadt. Und die Herner Stadtväter pflegten ihren gastronomischen Schatz: Nach dem Ersten Weltkrieg wurde zur Gartenseite ein Anbau mit vier Kegelbahnen errichtet, in den 80er Jahren des vergangenen Jahrhunderts kam ein Hoteltrakt dazu.

Die nächste Generation: Nadine Wielk und Jörg Deutscher sind für Bankett und Reservierung im Parkrestaurant verantwortlich - Foto: Westfalium

Die nächste Generation: Nadine Wielk und Jörg Deutscher sind für Bankett und Reservierung im Parkrestaurant verantwortlich – Foto: Westfalium

„Genießen, wohlfühlen, gepflegt essen, wohnen und arbeiten in der grünen Lunge mitten in der City – dafür steht das Parkhotel“, erklärt Ulrich van Dillen, der den Eigenbetrieb der Stadt Herne mittlerweile seit mehr als 40 Jahren mit großem Engagement führt. Besonderen Wert legt van Dillen auf die Qualität der Küche vom Parkrestaurant in der elegant modernisierten Beletage des alten Haupthauses. „Wir beschäftigen zwei Küchenmeister in unserer Küche, um immer eine Top-Qualität zu gewährleisten“, erklärt der Hoteldirektor stolz. Raffinesse, Inspiration und hochwertige Zutaten – dass präge die klassisch-europäische Küche von Johannes Große,
der seit 23 Jahren im Parkhotel den Kochlöffel schwingt. Mit Josef Kachel hat die insgesamt elf Köpfe starke Küchenbrigade im Parkhotel vor kurzem einen zweiten hochqualifizierten Chef bekommen – da wundert es nicht, dass das Haus am Herner Stadtgarten für Hochzeiten, Familienfeiern und Firmenevents eine erste Adresse ist.

Speisen mit Blick ins Grüne

Speisen mit Blick ins Grüne

Veranstaltungen mit bis zu 160 Personen können im Parkhotel durchgeführt werden, im größten Raum finden bei Konferenzbestuhlung bis zu 80 Personen Platz.
Auch bei À-la-carte-Gästen ist das Parkrestaurant mit seinem schönen Blick ins Grüne beliebt. Auf der Karte finden sie zum Beispiel ein „Carpaccio vom Rinderfilet mit geräuchertem Olivenöl, frisch geriebenem Parmesan und Ruccolasalat in Trüffelvinaigrette“ für 14,80 Euro, „Gebratenes Zanderfilet mit Paprikabrösel an Vermouthsauce, dazu Quinoa, Kapern, Spitzkohl und Orangensalz“ für 20,80 Euro, aber auch „Matjesfilet nach Hausfrauenart mit Bratkartoffeln und Salat“ für 10,80 Euro. Beeindruckend ist auch das Digestif-Angebot mit edlen Bränden und die Auswahl an edlen Zigarren. Wer nach dem Mahl nicht mehr fahren möchte, kann in einem der 62 Zimmer des herrlich ruhig gelegenen Drei-Sterne-Hotels übernachten.

Den Tag bei einem gepflegten Bier ausklingen lassen

Den Tag bei einem gepflegten Bier ausklingen lassen

Ganz bodenständige Gastlichkeit bietet das „Park’s“ im Tiefparterre. Trotz moderner Gestaltung ist es hier richtig gemütlich. Hier gibt es neben guten Tellergerichten und Salaten auch eine herzhafte Fleischerfrikadelle oder einen „Strammen Max“ mit zwei Eiern auf Schinken und Brot sowie einer Gewürzgurke für 7,90 Euro. An schönen Sommertagen lockt „Park’s der Biergarten“ die Gäste an: Die Außengastronomie hat rund 300 Plätze und bietet klassisches Biergarten-Vergnügen mit Grillstation und frisch gezapften Bier-Spezialitäten.

Veranstaltungen mit bis zu 160 Personen können im Parkhotel durchgeführt werden, im größten Raum finden bei Konferenzbestuhlung bis zu 80 Personen Platz.

Veranstaltungen mit bis zu 160 Personen können im Parkhotel durchgeführt werden, im größten Raum finden bei Konferenzbestuhlung bis zu 80 Personen Platz.

Richtig was los ist im Parkhotel bei den über Herne hinaus bekannten und beliebten Veranstaltungen, die Direktor van Dillen mit viel Liebe in seinem Hotel organisiert. Die Klassiker im Veranstaltungskalender sind die große Silvestergala im Parkrestaurant und die fetzige Silvesterparty im Park’s. Sehr erfolgreich sind auch die Folk- und Jazzkonzerte sowie die künftig zweimal im Monat steigenden 45plus-Partys im Park’s, bei denen lockere Atmosphäre, gutes Essen und Trinken, Discofox und Glamrock, Synthipop und Neue Deutsche Welle für junge Gefühle sorgen.

Ende 2016 möchte Hoteldirektor van Dillen nach 50 Jahren Gastronomie in den wohlverdienten Ruhestand gehen und die Zukunft des Parkhotels indie Hände junger Leute legen. „Mit Jörg Deutscher und Nadine Wielk haben wir für Bankett und Reservierung zwei erstklassige Mitarbeiter, denen ich das uneingeschränkt zutraue“, freut sich der Parkhotel-Chef.

Deutscher hat im Palais Coburg in Wien, im Resort Schwielowsee und in einem Golfresort in Florida internationale Erfahrungen gesammelt und an der Hotelfachschule in Dortmund studiert. Die Hotelfachfrau Nadine Wielk hat in der Residenz am Festspielhaus in Recklinghausen den Bankettbereich geleitet, bevor sie zum Parkhotel kam. So werde das Parkhotel auch in Zukunft ein Mittelpunkt des gesellschaftlichen Lebens in Herne sein – wie in den vergangenen 115 Jahren. wg

Parkhotel Herne / Schaeferstraße 111 / 44623 Herne

Telefon 02323/9550
www.parkhotel-herne.de

 

Speak Your Mind

*