Velen: Weltklassik am Klavier – Romeo und Julia

Print Friendly, PDF & Email

Westfalen –  Chie Tsuyuki und Michael Rosenboom – erst im letzten Jahr wurde ihr Können beim internationalen Klavierduo-Wettbewerb “Grieg à deux” mit dem 1. Preis ausgezeichnet – bestechen als Musiker nicht nur durch ihre perfekte Harmonie am Flügel. Vor allem verzaubern die beiden ihr Publikum durch eigene Bearbeitungen bekannter Orchesterwerke, die sie mit 88 Tasten und vier Händen zu einem neuen Klangerlebnis werden lassen. Am Sonntag, den 12.07.2015 um 17 Uhr entführen sie im Hotel SportSchloss Velen, Schloss 1 mit ihrem Programm “Romeo und Julia” in die Welt der Mythen, Fabeln und der Liebe. Mit musikalischen Leckerbissen wie u.a. der Ouvertüre zu Lohengrin, dem Ritt der Walküren, Glucks Tanz der Furien und Tschaikowskis Fantasie-Ouvertüre Romeo und Julia verführen die beiden Pianisten  zu einer musikalischen Reise ins Reich der Fantasie.

Chie Tsuyuki und Michael Rosenboom

Chie Tsuyuki und Michael Rosenboom

Die Welt der Götter, Fabelwesen und der Liebe inspirierte viele bedeutende Komponisten. Wagner verarbeitete gerne Mythologien in seinen Opern. In Lohengrin z.B. spielt der Gral eine wichtige Rolle, dessen Aura die Ouvertüre musikalisch einfängt. Nietzsche schrieb, diese Musik sei „blau, von opiatischer, narkotischer Wirkung“. Tschaikowskis Fantasie-Ouvertüre Romeo und Julia spiegelt gekonnt die Zwietracht der Familien der Liebenden wider. Mallarmès Gedicht „Nachmittag eines Faun“ inspirierte Debussy zu seinem Werk, das die Begierden und Träume eines Fauns wiedergibt und die Realität – ganz im Sinne des Impressionismus – verschwimmen lässt. Die Bacchanale aus der biblischen Oper Samson und Dalila von Saint-Saens ist eine rauschhafte, zügellose Tanzszene mit orientalischen Klängen, die ihren Höhepunkt in Dalilas Verrat an Samson findet.

Chie Tsuyuki und Michael Rosenboom sind miteinander verheiratet, spielen seit 2009 professionell als Klavierduo und sind bereits ein fester Begriff in der Klavierduoszene. Beide legten ein Konzertexamen als Solopianisten an der HMTM in Hannover ab und studieren zurzeit als Duo in der Soloklasse von Prof. Goetzke. Sie wurden auch als Solopianisten mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, konzentrieren sich aber seit 2009 nur noch auf ihre Duo-Karriere. Seitdem konzertieren sie mit überragendem Erfolg in Europa, Asien, und den USA, gewinnen als Duo zahlreiche Preise, nicht nur bei Internationalen Klavierduo-Wettbewerben, sondern auch bei Festivals. Sie werden von Fachwelt und Presse mit Lob überschüttet und gelten als Individualisten. Ihr Markenzeichen sind ihre eigenen Bearbeitungen bekannter Orchesterwerke, deren enorme instrumentale Vielfalt und musikalische Bandbreite sie auf den Klangkörper Flügel übertragen. Genau das lässt ihrer Auftritte zu einem einmaligen Erlebnis der Extraklasse werden.

Konzerttermin im SportHotel Velen: Sonntag, den 12. Juli 2015 um 17.00 Uhr

Eintrittspreis: 20,00 Euro, Studenten und Auszubildende: 15 Euro, Jugendliche bis 18 Jahren Eintritt frei

Reservierungen: telefonisch unter 0211 936 5090 oder per Email an info@weltklassik.de

www.weltklassik.de

WERBUNG

 

Speak Your Mind

*