Holzschnitte zeigen abstrakt-poetischen Tanz

Print Friendly, PDF & Email

Westfalen – Einfachste Formen, graphische Stilisierung, aber vor allen Dingen eine malerische Qualität und präzise gewählte Farbdifferenzierung prägen die Bilder der großartigen Holzschneiderin Antje Wichtrey. Am 22. Februar um 19.00 Uhr eröffnet die Galerie Hunold in Greven eine Ausstellung mit ihren Werken.

Die Künsttlerin Antja Wichtrey - Foto: Galerie Hunold

Die Künsttlerin Antja Wichtrey – Foto: Galerie Hunold

Das experimentierfreudige Übereinanderschichten transparenter und gesättigter Farbflächen, selbstangesetzte Pigmentmischungen und dann jeder einzelne Farbhandabzug gewährleisten jedem einzelnen Blatt ein hohes Maß an Lebendigkeit, Originalität und einen einzigartigen Unikatcharakter. Blatt für Blatt findet man den gleichen abstakt-poetischen Tanz zwischen kraftsprühender Farbmalerei und graphischer Prägnanz, geführt durch die grazile Linienführung des Schnittes.

Antje Wichtrey: Indien- Foto: Galerie Hunold

Antje Wichtrey: Indien- Foto: Galerie Hunold

Antje Wichtrey wurde 1966 in Hannover geboren und wuchs in München auf. Ab 1987 studierte sie angewandte Kulturwissenschaften in Hildesheim mit dem Schwerpunkt Malerei und Druckgrafik. Seit 1989 entstanden viele Holzschnitte und eine beachtenswerte Zahl an Künstlerbüchern, in denen Sie häufig Werke der Weltliteratur illustriert. So hat Sie z.B. Holzschnitte zu Texten von Christa Wolf, Albert Camus oder zu den Fabeln von Jean de la Fontaine gestaltet.

2012 reiste Antje Wichtrey durch Indien. Die starken Eindrücke und Erlebnisse, die sie auf dieser Entdeckungstour durch eine andere Kultur aufnahm, setzte sie in Malereien auf Papier und in eine Holzschnittserie um. Die Frauen in ihren farbenprächtigen Gewändern, die Männer, die am Abend auf Abkühlung warten, aber auch die rituellen Waschungen am heiligen See haben die Künstlerin zu eindrucksvollen Arbeiten inspiriert, die wir in der Galerie Hunold vorstellen.

Die Ausstellung wird am 22. Februar um 19.00 Uhr  eröffnet. Die Künstlerin ist während der Vernissage anwesend.

Öffnungszeiten: Dienstag – Freitag 9.00 – 12.30 Uhr und 14.30 – 18.00 Uhr, Samstag 9.00 – 13.00 Uhr.

Galerie Hunold / Martinistraße 47-49  /  48268 Greven
Telefon 02571 –  986560
www.galerie-hunold.de


 

 


[ff id="1"]

Deine Meinung ist uns wichtig

*