Dat Beste aus’m Ärmel von Bruno „Günna“ Knust

Print Friendly, PDF & Email

Dat beste von Günna: Schoten, Sprüchskes, Schenkelklopfer – locker aus’m Ärmel und immer voll aus’m Leben. Dafür steht der Komiker und Kabarettist Bruno „Günna“ Knust. Mit seinem Programm „Dat Beste aus’m Ärmel“ steht er am Freitag, den 7. Februar ab 20.00 Uhr in der Stadthalle Werl auf der Bühne.

dat Beste

Bruno „Günna“ Knust – Foto Theater Olpketal

Bruno „Günna“ Knust aus dem Theater Olpketal führt dem Publikum seine günnakologische Sichtweise auf das Leben im Ruhrgebiet vor Augen und mischt sein Heimatrevier mit liebevollen Bosheiten und aktuellen Kommentaren auf. Günnas Entertainment lebt von unvergleichlicher Schlagfertigkeit und seiner Spontaneität im Umgang mit den Zuschauern und der Ruhrgebietssprache.“Dat Beste aus’m Ärmel“ ist eine Show für Kenner, Liebhaber oder auch Ruhrpott-Novizen und verspricht einen unvergesslichen Kabarett-Abend.

Der Kabarettist Bruno „Günna“ Knust ist die Stimme Westfalens, zieht Gäste von überall in seine unterhaltsamen Bühnenprogramme und präsentiert Ruhrpott live vor stets begeistertem Publikum.

Neben der Präsenz im Theater kennt man Bruno „Günna“ Knust auch als ehemaligen Stadionsprecher von Borussia Dortmund und als Sportreporter bei ran und Premiere (heute sky) oder dem WDR. Die wohl bekanntesten Stadionhymnen der Bundesliga „Boooooorussia“ und „Leuchte auf mein Stern Borussia“ stammen von ihm, genau wie sein gleichnamiges jüngstes Projekt, die Jahrhundertrevue im Schauspielhaus Dortmund zum 100. Geburtstag seines Lieblingsvereins Borussia Dortmund.

Günnas Stammlokal ist Das Theater Olpketal, ein kleines familienbetriebenes Theater an der Olpketalstraße im südlichen Dortmunder Stadtteil Lücklemberg, in dem der Dortmunder Kabarettist Bruno Knust (auch bekannt unter dem Pseudonym Günna) in der Regel mehrmals pro Woche mit verschiedenen Programmen auftritt. Seine Shows zeichnen sich durch den besonderen Humor des Ruhrgebiets, seine Schlagfertigkeit und Entertainerqualitäten aus. Zudem bietet das Theater Olpketal auf seinem Spielplan auch immer wieder Gastspiele ausgewählter Künstler an, wie von Robert Kreis, Lioba Albus, Karl Dall, Wolfgang Trepper, Jürgen Becker oder Torsten Sträter.

Auch der DFB nutzt gerne und häufiger Günnas spezielle Betrachtungen, Gags und Kommentare zum überregionalen Fußballgeschehen, zum Beispiel im Rahmenprogramm bei Länderspielen, bei Empfängen und Ehrungen oder bei der unvergessenen WM 2006 im eigenen Land. Beim großen Public Viewing auf dem Friedensplatz in Dortmund war Bruno „Günna“ Knust Moderator und Einheizer auf der Showbühne.

Freie Platzwahl: 24,60 Euro

Stadthalle Werl / Grafenstraße 27 / 59457 Werl
Telefon 02922 – 97320
www.stadthalle-werl.de/buchung/kalender/

Speak Your Mind

*