Kulinarische Revolution in Waltrop

Print Friendly, PDF & Email

Westfalen – Tradition und Moderne gehen im Gasthaus Stromberg in Waltrop eine überraschende, immer überzeugende Harmonie ein. Küchenchef Stefan Manier ist kulinarisch zu jedem Wagnis bereit, wenn es denn nur schmeckt und die Gäste erfreut.

Ambitioniert und ehrgeizig: Stefan Manier verfolgt seine eigenen Ziele und zelebriert kulinarische Revolutionen. - Foto: Gasthaus Stromberg

Ambitioniert und ehrgeizig: Stefan Manier verfolgt seine eigenen Ziele und zelebriert kulinarische Revolutionen. – Foto: Gasthaus Stromberg

Das Credo des Küchenchefs kann angesichts der Leckereien, die er fein dekoriert zelebriert auch kaum überraschen: „Zu Neuem bereit. Jeder Erfolg beginnt mit einer Revolution. Manchmal ist sie klein, manchmal bewegt sie die Welt. Aber immer ist sie das Ergebnis intensiver, kreativer Energie.“

Tradition und Moderne: Auch bei der Einrichtung hat man versucht, diesem Wahlspruch treu zu bleiben. - Foto: Gasthaus Stromberg

Tradition und Moderne: Auch bei der Einrichtung hat man versucht, diesem Wahlspruch treu zu bleiben. – Foto: Gasthaus Stromberg

An solcher Vorgabe möchte Manier gemessen und beurteilt werden, wenn man sich von ihm bekochen lässt. „Bei mir können Sie erleben, welche kulinarischen Innovationen ich für Ihr Business-Event bereit halte.  Kaliber Qualität. Ohne das Allerbeste ist alles nur das Erstbeste. Deshalb kommt für mich nur exzellente Qualität in Tüte und für Sie auf den Teller.“

Gelernt hat Stefan Manier sein Handwerk unter anderem bei keinem geringeren als Maitre Heinz Winkler in der Residenz in Aschau am Chiemsee. Es gibt wohl kaum eine bessere Adresse, um zum ambitionierten Koch zu werden.

Regelmäßig gibt es im Gasthaus Stromberg Aktionen, bei denen bestimmte regionale Produkte in den Vordergrund gebracht werden. Langeweile kommt also niemals auf. „Die Portionen sind trotz  sehr moderater Preise (alle Gerichte deutlich unter 30 Euro) so groß, dass man schon einen sehr gesegneten Appetit mitbringen  muss, um Vorspeise, Hauptgang und Dessert verputzen zu können“, berichtet ein Magazin.

Beratung und Service sind exzellent. Das bezieht sich auch auf eine gut bestückte Weinkarte, die zu allen Gerichten die passende Flasche bereit hält.

Nach einem Abend im Gasthaus Stromberg zieht man beschwingt von Dannen, denn so gut wie hier in Stromberg wird man viel zu selten verwöhnt.

Gasthaus Stromberg / Dortmunder Straße 5 / 45731 Waltrop
www.gasthaus-stromberg.de

Speak Your Mind

*