Hellweg-Region freut sich auf „hellwach“

Print Friendly, PDF & Email

Hamm – Die Entscheidung ist endgültig gefallen: Die 9. Ausgabe von „hellwach“ findet digital statt! Seit 2002 gibt es „hellwach“, das internationale Theaterfestival für junges Publikum der Hellweg-Region (www.helios-theater.de). Das Festival lebt von internationaler Begegnung zwischen Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen der Region mit internationalen Künstlerinnen und Künstlern. In diesem Jahr also digital – aber auch diese Form bietet Chancen und Möglichkeiten, heißt es in einer Pressemitteilung.

Helios-Theater

Seit 2002 findet „hellwach“, das internationale Theaterfestival für junges Publikum der Region Hellweg, statt – in diesem Jahr aber nur digital vom 9.-13. Juni. Im Bild: Laika, De binnenkamer v. Binta – Foto Kathleen Michiels

Das HELIOS Theater und die fünf veranstaltenden Städte der Region Hellweg (Ahlen, Bergkamen, Hamm, Lippstadt und Lünen) halten an ihrem gemeinsamen Festival fest und haben sich in den letzten Wochen mit großer Flexibilität und Engagement auf die online-Variante umgestellt. Rückhalt erhalten sie dabei von den Förderern: Das Land NRW, die Kunststiftung NRW, die EU und das Goethe Institut unterstützen das Festival auch in seiner digitalen Form, heißt es.

Es ist zum großen Teil gelungen, das ursprüngliche Festivalprogramm in den digitalen Raum zu übertragen – eine vielfältige Auswahl interdisziplinärer Theaterarbeiten für junges Publikum. Die Stücke bilden eine große künstlerische Bandbreite ab: Vorgesehen sind Tanz, Musik, Schauspiel, die Arbeit mit Objekten, Figuren, Materialien. Natürlich geht es auch international zu: Arbeiten aus Frankreich, Italien, Slowenien, Belgien, Indien und Mexiko sind vertreten. In den meisten Produktionen wird wenig oder keine Sprache verwendet – aber viel erzählt.

Vom 9.-13. Juni werden die Theaterstücke für alle Altersgruppen sowie live stattfindende internationale Fachgespräche zu erleben sein. Die Stücke werden über den Festivalzeitraum hinaus bis zum 23. Juni online zur Verfügung stehen.

Mit der digitalen Ausgabe spricht „hellwach“ insbesondere auch die Schulen der Hellweg-Region an: Mit Stücken für Kinder ab 5 und Jugendliche ab 11 Jahren und einem digitalen Workshopangebot können Schulklassen auch im Distanz- oder Wechselunterricht Theater erleben und gemeinsam vor- und nachklingen lassen. Der Ticketverkauf startet am Mittwoch, den 12. Mai. Tickets können dann über einen Link auf der Website des HELIOS Theaters erworben werden. Sie kosten 3 Euro für Einzelbesucher und -besucherinnen sowie 6 Euros für Familien.

Speak Your Mind

*